Wie Jury Duty mein Sexleben rettete

Kurz bevor ich 30 wurde, fühlte ich all die “Was mache ich mit meinem Leben?”, Die mit dem Eintritt in ein neues Jahrzehnt kommen. Das wurde erwartet. Was ich nicht erwartet habe, war all das. “Was mache ich mit meinem? Karosserie? “Vibes, die jeden Tag vor meinem Geburtstag dauerhafter wurden.

Ich war offen. Ich war unruhig. Ich war … geil.

ich war ebenfalls auf Geschworenenpflicht. Mir wurde ein Fall zugewiesen, der voraussichtlich 30 Tage dauern würde. Die Pflicht der Jury ist nicht genau, wie man seinen letzten Monat als Zwanziger erwartet oder hofft. Wie säst du deinen wilden Hafer, während du ein verantwortungsbewusster Bürger bist?

Deshalb war es für mich eine große Überraschung, als ich mich von der Justiz gewaltsam an den Rand gedrängt sah – und ich meine damit nicht nur ein großes Interesse am Recht. War ich auf dem Weg zu einer großen Karriereänderung oder war etwas anderes – etwas sexier– weiter?

MEHR: Die inoffiziellen Regeln von Rebound Sex

Nach meiner Vorladung sah ich mich unerwartet von den strengen Regeln des Gerichtssaals angezogen: die Einwände, die Macht, die Geheimhaltung, die 45 Sekunden zu Beginn und am Ende eines jeden Tages, als alle im Gerichtssaal standen und zusahen, wie wir gingen und von unseren Sitzen.

Ich hörte halb zu, halb phantasierte über den gut gekleideten Verteidiger, der einem jungen Bill Pullman ähnelte. (Verurteile mich nicht!) Selbst die peinlichen Blicke, das Schweigen und die Verleumdungen der Zeugen gaben mir Gänsehaut. Jeden Tag saß ich mit Fremden in einem Raum und tat so, als würden sie nur für mich auftreten. War das eine pathetische Farce oder eine Fantasie, die es wert war, umarmt zu werden?

“Ich wurde unerwartet von den strengen Regeln des Gerichtssaals angesprochen: die Einwände, die Macht, die Geheimhaltung.”

Ich wusste nicht, was ich von all meinen neuen Ideen halten sollte. Ich fand mich auf der Tages- und Stundenbasis in meine Vorstellung zurück. Ohne Vorwarnung, bestimmte Gerüche, bestimmte Bewegungen, im Grunde genommen konnte alles mein Gehirn in eine ausgewachsene NC-17-Szene versetzen, in der ich meine geistige Gesundheit in Frage stellte.

Ich fing sogar an, mich zu beobachten Ally McBeal (traurig, von Netflix entfernt), in der Hoffnung, dass der nächste 30, geile Anwalt aus den späten Neunzigern mit einem eigenen Fantasieproblem meine derzeitige Situation erhellen könnte.

Ally phantasierte lange vor und lange nach dem CGI-tanzenden Baby, an das du wahrscheinlich gerade denkst. Was an Allys Phantasien faszinierte, war, dass sie für sie kein Problem darstellten: Sie kam zu ihrer imaginären Entlassung. Meine Phantasien zu umarmen wurde einfacher, als ich die Leichtigkeit sah, mit der Ally Erleichterung in ihrem fand.

MEHR: 101 Menschen teilen ihre Lieblings-Sex-Positionen

Ich fing an, am Abend zuvor aufmerksamkeitsstarke Outfits auszusuchen, und stellte mir vor, wie der DA über seine Worte stolperte, während er den Kläger befragte, während er mein gepunktetes Kleid bewunderte. Ich hoffte, je besser ich meinen eigenen mentalen Spielplatz wie Ally ausnutzen konnte, desto eher konnte ich herausfinden, was mich in die Entrüstung brachte echt Leben.

Mein Fall würde nicht für immer dauern. Bald würde ich wieder in der realen Welt sein ohne die Einschränkungen des Gerichtssaals, die mich auf diese neue sexuelle Reise führen.

“Im Grunde könnte alles mein Gehirn in eine ausgewachsene NC-17-Szene bringen, in der ich meine geistige Gesundheit in Frage stellte.”

Als ich meine 20er Jahre verließ, verließ ich auch eine lange, langwierige Beziehung. Sex genießen fühlte sich nun befleckt und ich stellte fest, dass ich den vollkommen normalen Drang, mit jemandem Sex zu haben, in Frage stellte. Darf ich Sex genießen, wo Liebe niemals existiert?

Als mein Prozess zu Ende ging und mein Geburtstag näher rückte, wusste ich, dass es Zeit war, zu einem Urteil zu kommen. Ich wollte meine 30er Jahre mit einem neuen Blick auf Sex betreten und Liebe in eine vorübergehende Auszeit setzen. Ich habe mich selbst dazu gedrängt, mich in Situationen zu begeben, in denen Sex, nicht Liebe, die Priorität war.

Ich hatte meinen ersten One-Night-Stand! Und mein erster Dreier! Und mein zweite Dreier! Ich fragte sogar den Verteidiger (nachdem der Fall natürlich vorbei war). Er war verheiratet, aber immer noch!

Hier war ich überraschend und mich erregen. Noch weckender war die unerwartete Intimität, die in diesen Momenten mit Fremden geteilt wurde. Intimität nicht aus emotionaler Verbindung, sondern aus einer gegenseitigen Wertschätzung dafür, dass man sich gut fühlt.

MEHR: Wie man im Schlafzimmer vokaler wird, ohne sich selbstbewusst zu fühlen

Die Pflicht der Jury drang in eine schwelende Sexualität ein, die sich in mir rührte, aber ich erkannte, dass es nicht so war gerade der Hammer des phallischen Richters oder meine seltsame Anziehungskraft Bill Pullman, Esq. Das hat mich auf den Weg gebracht. Meine Zeit mit Fremden und ihre Geschichten haben mir gezeigt, wie sehr ich es wertschätze, mich mit Menschen zu verbinden.

Ich verbrachte meine 20-er Jahre in Beziehungen, die ich in einer Weise verband, die es mir nicht erlaubte, das einfache Vergnügen zu erleben, eine andere Person sexuell zu kennen, aus Angst, meinen Partner zu verletzen. Ich wusste jetzt, wenn ich jemals wieder in dieser Situation sein würde, würde ich niemals zulassen, dass meine Liebe zu jemand anderem eine neue Verbindung behindert. Es gibt zu viele Menschen auf dieser Welt, die es zu wissen gibt.

Die Sexualität aller wird anders gestaltet. Ein Gerichtssaal hat mir geholfen, ein Schlafzimmer zu formen. Solange Sie sich selbst und Ihrem Körper zuhören und Ihre Fantasien in all ihren Formen und Formen annehmen, wird sexuelle Gerechtigkeit serviert.

Ursprünglich gepostet am Sie weiß.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.