Wie Hannah Bronfman gelernt hat, die Selbstliebe vor einer teuren Wellness-Routine zu priorisieren

Wie Hannah Bronfman gelernt hat, die Selbstliebe vor einer teuren Wellness-Routine zu priorisieren

Das ungeheure Wachstum der Wellnessbranche im Jahr 2018 steht außer Frage. Zu jedem Zeitpunkt werden wir mit einem neuen, einnehmbaren, von Prominenten genehmigten Trainingsprogramm oder einem aktuellen Produkt vertraut gemacht, das alle so vermarktet wird, dass wir uns zu einem manchmal unerreichbaren Preis wie unsere Besten fühlen.

Obwohl wir uns darin einig sind, dass Selbstpflege, wie auch immer Sie sie definieren, für ein ausgewogeneres Leben notwendig ist, können Marken sich oft als einen Trend fühlen, der die Menschen, denen sie dienen soll, nicht einschließt. Hannah Bronfman, Gründer von HBFit und Autor des kommenden Tun, was sich gut anfühlt, kann persönlich die bescheidene Veränderung bezeugen, da ihr Übergang zu einem gesunden Lebensstil lange vor dem Anhäufen von fast 500.000 Instagram-Followern stattfand.

„Ich habe einen Punkt in meinem Leben durchgemacht, der nicht in den sozialen Medien dokumentiert wurde, an dem ich die ganze Zeit gefeiert habe. Ich war die ganze Zeit in DJ Nachtclubs. Ich habe schlechtes Essen gegessen. Ich habe nicht darauf geachtet, was ich auf meine Haut auftrage und wie das, was ich in meinen Bauch stecke, mit allem, was mit meiner Haut passiert, zusammenhängt “, sagt sie StyleCaster.

Instagram FotoQuelle: Instagram

Nun, nachdem sie sieben Jahre lang ein Versuchskaninchen gewesen war und fast alles versucht hatte – alles, während sie lernte, die Influencer-Welt auf authentische Weise zu steuern -, ist sie bereit, eine notwendige Veränderung einzuleiten. Mit 2019 am Horizont und der Welt in einem ewigen Zustand der Angst, möchte sie, dass die Wellnessbranche weniger über lebhafte Produkte spricht und mehr über Zugänglichkeit und Selbstliebe spricht.

Sie gibt nicht nur all ihre besten Ratschläge in ein Buch, sie geht auch den Spaziergang und sorgt dafür, dass ihre Selbstsorgfalt von innen nach außen erledigt wird. Vor ihr bricht sie alles zusammen, was zu ihrem a-ha-Moment geführt hat und wie sie ihre Gesundheit ständig zu einer Priorität macht.

Der A-Ha-Moment

Der a-ha-Moment für mich, einen gesünderen Lebensstil zu leben, kam tatsächlich von der Tatsache, dass ich in New York City so viel Nachtleben hatte. Ich wachte buchstäblich eines Tages auf und dachte: „Ich bin so durchgebrannt.“ Der Lebensstil war völlig unhaltbar. Ich habe wahrscheinlich eine Mahlzeit am Tag gegessen, die ganze Nacht DJ’gespielt und den ganzen Tag geschlafen. Und ich habe einfach die Dinge vergessen, die mich wirklich gut fühlten, einen aktiven Lebensstil zu führen, für mich selbst zu kochen und auf mich aufzupassen. Zu dieser Zeit hatte ich auch schreckliche Haut – ich fühlte mich einfach rundherausgebrannt.

Wellness bedeutet nicht, Bio zu essen. Wellness bedeutet nicht, jeden Tag zu trainieren.

Gimmick gegen die Realität

Ich werde aus geschäftlicher Sicht sagen, es gibt so viele Gimmicks. Die Art und Weise, wie Wellness in den letzten fünf Jahren vermarktet wurde, hat es für den Verbraucher sehr verwirrend gemacht. fast wie viele dieser Marken sind nicht einmal auf die gesamte demografische Lage von Frauen und Männern ausgerichtet, die sich in der Selbstpflege engagieren wollen. Ich denke, als Individuen werden die Menschen mehr zur Selbstsorge und zur Selbstliebe neigen. Wenn überhaupt, ist das das Positive, das aus den Gimmicks von Wellness kommt. Aber ich finde die Welt des Marketing-Wellness irgendwie polarisierend. Und viele Leute glauben, dass es nicht erreichbar ist, wenn es wirklich so ist.

Es gibt kleine Dinge, die Sie tun könnten, die kein Geld kosten. Wellness bedeutet nicht, Bio zu essen. Wellness bedeutet nicht, jeden Tag zu trainieren. Ich glaube wirklich, dass die Medien das so vermarktet haben. Worüber ich in meinem Buch wirklich aufgeregt bin, ist es, den Leuten verschiedene Dinge mitzuteilen, die sie für sich selbst tun können und die kein Geld kosten. Es geht wirklich darum, die Perspektive zu ändern, um ein besseres Gefühl für das positivste Selbst zu erreichen. Die Menschen werden sich 2019 mehr dazu hingezogen fühlen, weil die Menschen einfach besser auf sich selbst aufpassen wollen.

Manchmal muss ich den Schlaf zu meiner Priorität machen, und das ist okay.

Die Schuld überwinden

Ein großer Teil der Selbstliebe fühlt sich nicht schuldig, wenn diese nicht verhandelbaren Sachen nicht passieren. Ich habe einen sehr hektischen Lebensstil. Ich bin die ganze Zeit unterwegs und auch wenn ich jeden Morgen meinen Selleriesaft trinken möchte, gibt es Tage, an denen das einfach nicht passiert. Und dieser eine Tag könnte sich in eine ganze Woche verwandeln. Aber ich werde mich nicht schuldig oder verärgert fühlen, dass ich es nicht geschafft habe. Es muss dieses Maß an Vergebung geben.

Instagram FotoQuelle: Instagram

Die Nichtverhandelbaren

Ich würde sagen, dass meine nicht verhandelbaren Arbeiten auf wöchentlicher Basis und nicht auf täglicher Basis erfolgen. Für mich wäre ein nicht verhandelbares Bad ein Bad. Badezeit ist für mich sehr wichtig. Ich weiß, in New York City hat nicht jeder Zugang zu einem Bad, aber es gibt Dampfzüge und die russischen Bäder. Dieser Moment innerer Ruhe im Wasser – das ist für mich nicht verhandelbar. Ob ich unterwegs bin oder nicht, das ist etwas, was ich erreichen kann. Ich habe in meinem Haus gebadet. Ich bin derzeit nicht so, das ist eine Anpassung. Aber ich bin der Typ Mädchen, den ich buchstäblich zum Haus meines Freundes gehe und sein Bad benutze.

Ich muss mindestens dreimal in der Woche trainieren. Es gibt Wochen, in denen ich fünf Mal zum Training kommen kann, aber dann gibt es Wochen, in denen ich nur zweimal trainiere. Aber auch hier mache ich mir nichts aus, wenn ich nicht trainiere. Manchmal muss ich den Schlaf zu meiner Priorität machen, und das ist okay.

Ich plane meine eigene Selbstsorge etwas nachdenklicher aus, als dass es eine zufällige Handlung ist.

Beauty Faves

Ich bin besessen von Gesichtsmasken. Ich liebe sie absolut. Es gibt diese Arnika-Gesichtsmaske von Eminence. Ich liebe auch die feuchtigkeitsspendende Maske von Laneige und die aufhellende Maske von Tatcha. Ich habe eine Reihe von DIY-Schönheitsrezepten für Gesicht und Bad, weil ich finde, dass alle Produkte, Produkte und Produkte vermarktet werden, aber es gibt Dinge in Ihrer eigenen Speisekammer, von denen Sie nicht einmal wissen, dass sie erstaunliche antioxidative, aufhellende und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften haben.

Instagram FotoQuelle: Instagram

Selbstliebe in der Ehe

Ich denke, ich muss sagen, dass es ein bisschen geändert hat. Ich habe die Momente, die ich für mich haben werde, im Voraus geplant, während ich zu jeder Zeit etwas für mich tun konnte. Aber jetzt, wo ich jemanden habe, über den ich nachdenke und mir Sorgen mache, plane ich meine eigene Selbstsorge ein wenig nachdenklicher, als dass es eine zufällige Handlung ist.

Ich sage immer, es gibt keine bessere Zeit, als heute etwas anzufangen.

Ziele angreifen

Ich denke, die Vorsätze für das neue Jahr setzen uns automatisch zum Scheitern, weil wir sie so sehr unter Druck setzen. Ich sage immer, es gibt keine bessere Zeit, als heute etwas anzufangen. Wenn es darum geht, Ziele zu setzen, ist es wirklich wichtig, wenn Sie sich auf den Erfolg vorbereiten wollen, Mikroziele zu setzen. Zum Beispiel ist es wirklich schwierig, wenn wir sagen: “Ich möchte 20 Pfund abnehmen.” Das werden Sie nicht über Nacht tun. Wie können Sie sich also ein Ziel setzen, das besagt, okay, ich werde hart daran arbeiten, dass ich mich wirklich gut fühle und wirklich sauber werde, und vielleicht werden die Pfunde so abfallen?

DWFG-Buchumschlagbild Wie Hannah Bronfman gelernt hat, die Selbstliebe vor einer teuren Wellness-Routine zu priorisieren

Sie ist nicht so besessen von dem Ergebnis, sondern schaut nach innen und sieht, wie Sie sich fühlen. Und ich würde sagen, nimm es Tag für Tag. Nehmen wir an, Sie sagen: “Mein Ziel für das neue Jahr ist es nicht, für den Monat Januar Nachtisch zu essen.” Okay, nehmen Sie diesen Tag für Tag. Du gehst zum Essen raus. An einem Mittwochabend essen Sie kein Dessert. Sie haben etwas mehr Zuversicht in den Donnerstag und sagen: „Letzte Nacht hatte ich keinen Nachtisch. Vielleicht werde ich es heute Nacht auch nicht tun. “Angenommen, Sie sind zweieinhalb Wochen vergangen, und Sie haben es gestorben, was auch immer zu haben. Vielleicht tun Sie das und dann fühlen Sie sich so aufgebracht, dass Sie Ihr Ziel gebrochen haben. Aber es ist, als ob du tatsächlich zweieinhalb Wochen gegangen bist, in denen du keine Tage gegangen bist. Und nach zweieinhalb Wochen haben Sie wahrscheinlich sowieso keinen Zucker mehr.

In unserer Serie „Operation Recharge“ teilen wir Prominenten und Influencern mit, was Selbsthilfe für sie bedeutet, sowie die Aktivitäten, Produkte und Behandlungen Sie gönnen sich die richtige Ausfallzeit.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.