Wie die "Sucker" der Jonas-Brüder die Jungenbandform durchbricht

Wie die "Sucker" der Jonas-Brüder die Jungenbandform durchbricht

Als die Jonas Brothers das veröffentlichten Musikvideo für ihre Single “Sucker”, die große Rückkehr der Band nach sechsjähriger Pause, die Schlagzeilen bezogen sich nicht auf ihr anderes Aussehen, ihre musikalische Ausrichtung oder sogar ihre Wiedervereinigung. Es ging darum, wie sie ihre Frauen und ihre Verlobten – Priyanka Chopra, Danielle Jonas (geb. Deleasa) und Sophie Turner – für das Video rekrutierten. Das Video befand sich in einer Villa in einer englischen Landschaft und zeigte die Brüder – Nick, Joe und Kevin – und ihre bedeutenden Mitmenschen, die in einer Bibliothek ein Sonnenbad nahmen, in einem Garten Sprudelbäder nahmen und eine üppige, viktorianische Dinnerparty als Band veranstalteten Infektiöser, im Hintergrund gespielter Falsett-Pop-Song.

„Wir ändern das Wetter. Ich fühle im Dezember Hitze, wenn Sie um mich herum sind “, singt Nick, als sich Chopra für eine intime Sekunde lehnt. Und obwohl die Texte nicht weit von den üblichen Liebesliedern der Band entfernt sind, ist das Video für die Brüder eine andere Richtung – und die Art, wie die Musikindustrie den Single-Status und den Status der Musik großgeschrieben hat Attraktivität von Boybands, Platten zu verkaufen und für ihre Marke zu werben.

Wie die Boybands vor ihnen wurden die Jonas Brothers aufgrund der Tatsache, dass sie heiß und Single waren, vermarktet. Ihr 2008 Musikvideo zu “Burnin’ Up “ Die Brüder traten auf einem Pooldeck auf, während Frauen um sie herum tanzten und Szenen der Brüder, während James Bond-ähnliche Herzschläge zwischen ihren Auftritten spielten. Ihr 2007 Musikvideo zu “SOS” Ich sah die Brüder mit gebrochenem Herzen, nachdem sie sich auf einer Kreuzfahrt aufgelöst hatten – nur um später im Video drei neue Liebesinteressen aufzufallen. Ihr 2013 Musikvideo zu „Wenn Sie mir in die Augen schauen“ Ich sah die Auftritte auf der Bühne, als ein Fan ein Schild mit den Worten “Your Real Dream Girl Wives in Wisconsin” hielt. Ihre Einzigartigkeit macht sie so beliebt. Fans könnten sich als Liebesinteresse in ihren Songs und Musikvideos vorstellen und darüber diskutieren, ob sie ein Nick-, Joe- oder Kevin-Mädchen sind. Mrs. Jonas Fantasien der Fans wurden benutzt, um Poster, Notizbücher und Schlüsselanhänger zu verkaufen und wann immer die Brüder mit jemandem im wirklichen Leben zusammen waren (wie Nick und Delta Goodrem in 2011)Diese Person würde Todesdrohungen und böse Kommentare von Legionen von Fans erhalten.

Die Musikindustrie hat in der Vergangenheit den Single-Status und die Attraktivität von Boy-Bands für den Verkauf von Schallplatten und die Förderung ihrer Marke genutzt.

Natürlich waren die Jonas-Brüder nicht die ersten, die auf diese Weise vermarktet wurden. Der Trend besteht seit den The Beatles und setzt sich mit Bands wie den Backstreet Boys, One Direction und BTS sowie mit männlichen Popstars wie Aaron Carter und Justin Bieber fort. “Würde er sagen, dass er in L-O-V-E ist? Nun, wenn ich es wäre, dann würde ich es tun. “One Direction singen in ihren Lied 2012 “I Would”was darauf hindeutet, dass derjenige, zu dem sich der Hörer gerade verabredet, nicht so freundliches Material sein könnte wie sie. Teenager sind eine mächtige Demo, daher macht es Sinn, dass die Musikindustrie den Status dieser Boy-Bands so lange wie möglich nutzen würde. Aber was passiert, wenn diese Boybands nicht mehr Single sind? Oder noch extremer – verheiratet?

Nick Jonas und Priyanka Chopra

Chelsea Lauren / REX / Shutterstock.

Wenn der „Sucker“ der Jonas-Brüder Beweise für irgendetwas ist, ist es einfach, Single zu sein, aber auch echte Beziehungen. Seit der Veröffentlichung von „Sucker’s“ vor einer Woche wird der Song voraussichtlich erreicht Nummer eins auf der Billboard Hot 100 (Die Band ist die erste in ihrer 13-jährigen Karriere), und das Musikvideo hat mehr als 61 Millionen Aufrufe – mehr als sechsmal so viele wie das letzte Musikvideo der Band im Jahr 2013. Der Song ist eingängig, aber was ist das wirklich? macht es ist sein Musikvideo. Anstatt nicht anonyme Schauspielerinnen zu singen, die als Liebesinteressen in ihren Musikvideos (mit denen sich die Fans sich vorstellen können) gesungen werden, singen die Brüder speziell für ihre Ehefrauen und ihren Verlobten. Texte wie “Wir gehen besser zusammen als Federn” und “Ich bin ein Trottel für dich”, geben Fans einen Einblick in die Beziehungen und Brüder der Brüder. Anstatt die Fans mit den für sie angefertigten playboyähnlichen Personas zu ködern, zeigen ihnen die Brüder, wie gesunde, glückliche und liebevolle Beziehungen aussehen und wie Fans eine solche Beziehung anstreben können – aber nicht mit ihnen.

Die Brüder zeigen den Fans, wie gesunde, glückliche und liebevolle Beziehungen aussehen und wie sie das anstreben können

Seit dem Debüt der Jonas Brothers ist es mehr als ein Jahrzehnt her, und als sie älter wurden, haben auch ihre Fans Die Brüder müssen sich nicht mehr auf billige Taktiken verlassen, um Platten zu verkaufen, und ihre Fans wissen, dass ihr Beziehungsstatus keinen Einfluss auf ihre Verbindung zu denen hat, die ihre Musik lieben und unterstützen. Die Jonas-Brüder sind nicht alleine in der Förderung ihrer Beziehungen in ihrem Musikvideo. Für das Musikvideo für ihn 2016 Lied “Pillowtalk”Zayn Malik, ehemaliges Mitglied der One Direction, zählte die damalige Freundin Gigi Hadid zu seinem Liebesinteresse, und im Jahr 2014 gab Adam Levine, Maroon 5 Frontman, seine Frau Behati Prinsloo als sein Liebesinteresse an Musikvideo zu “Animals”. Vielleicht sind die Fans groß geworden und es interessiert sie nicht mehr – oder besser noch, die Musikindustrie hat endlich die Veraltetheit erlangt, die Singles eines Menschen zu nutzen, um eine Fanbase zu bauen.

Joe Jonas und Sophie Turner

Breitbild / REX / Shutterstock.

Nach diesem Sommer, als der letzte Jonas, Joe, bindet den KnotenDie Tage der Single Jonas Brothers sind vorbei. Aber das ist in Ordnung. Die nächste Ära der Brüder (und ihrer Fans) als glückliche, verheiratete und reife Individuen beginnt erst.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.