Jeder Promi, der bisher den Super Bowl boykottiert hat

Jeder Promi, der bisher den Super Bowl boykottiert hat

Seit Colin Kaepernick die San Francisco 49ers verließ und 2017 aus der NFL ausgeschlossen wurde, haben Stars wie Cardi B, Rihanna und Amy Schumer einen Promi-Boykott der Super Bowl 2019 zur Unterstützung des Quarterback angekündigt. Seit Rihannas Boykott des Super Bowl LII berichtet wurde, nachdem sie gebeten wurde, bei der Halbzeitshow 2019 aufzutreten, haben immer mehr Stars Kaepernicks Unterstützung gezeigt, von denen viele glauben, dass sie von der NFL nach dem Knien während der amerikanischen Nationalhymne geschlagen wurden und sprach sich gegen Polizeibrutalität in den Vereinigten Staaten aus.

Wenn sich der 2019 Super Bowl nähert, werden einige berühmte Gesichter aus dem Spiel und seinen Werbungen fehlen. Um zu verfolgen, welche Stars den Super Bowl boykottieren, haben wir eine Liste mit Prominenten zusammengestellt, die sich gegen die jährliche Veranstaltung ausgesprochen haben. Einige dieser Stars lehnten die Möglichkeit ab, andere aufzutreten, während andere beschlossen haben, den Super Bowl nicht zu unterstützen, indem sie Werbespots dafür filmen.

Was auch immer ihre Position ist, diese Prominente stehen in Solidarität mit Kaerpnick und haben beschlossen, die NFL nicht zu unterstützen, bis einer ihrer Starspieler Gerechtigkeit erhält. Finden Sie heraus, welche Prominenten den Super Bowl und die NFL boykottieren.

Rihanna

Rihanna startete eine Bewegung, als Us Weekly im Oktober 2018 berichtete, dass der Sänger ein Angebot ablehnte, bei der Halbzeitshow 2019 Super Bowl zur Unterstützung von Kaepernick aufzutreten. “Die NFL und CBS wollten unbedingt, dass Rihanna im kommenden Jahr in Atlanta auftritt”, sagte eine Quelle gegenüber Us Weekly. „Sie boten es ihr an, aber sie sagte nein, wegen der knienden Kontroverse. Sie ist mit der Haltung der NFL nicht einverstanden. “Maroon 5 wurde schließlich zur Halbzeitausstellung gewählt, obwohl es eine Petition mit mehr als 100.000 Unterschriften gibt, die die Band dazu drängt, aus dem Super Bowl auszusteigen.

STYLECASTER | Promis Super Bowl 2019 Boykott

Christopher Polk / Getty Images für NARAS.

Amy Schumer

Auf den Spuren von Rihanna kündigte Schumer im Oktober 2018 an, dass sie auch den Super Bowl boykottieren und Kaepernick unterstützen will, indem er keine Super Bowl-Werbespots filmt. In einem Instagram forderte der Komiker ihre weißen Kollegen dazu auf, sich auch gegen Rassenunterschiede und Polizeibrutalität auszusprechen und Kaepernick zu unterstützen. „Ich denke, es wäre cool, wenn @ maroon5 wie @ badgalriri Did aus der Superschüssel zurückgezogen würde. Ich habe meinen Vertretern persönlich gesagt, dass ich dieses Jahr keinen Super Bowl-Werbespot machen würde “, schrieb Schumer. „Ich weiß, es muss sich wie ein Privileg für ein Opfer anhören, aber es ist alles, was ich habe. Wenn man mit den Werbetreibenden auf die nfl trifft, kann man sie wirklich verletzen. “

STYLECASTER | Promis Super Bowl 2019 Boykott

Kevin Winter / Getty Images.

Cardi B

Aufgrund ihres Verses in Maroon 5s “Girls Like You” wurde gemunkelt, dass Cardi B mit der Band im 2019 Super Bowl auftreten würde. Aber im Februar 2018 machte der Rapper gegenüber TMZ klar, dass sie die NFL nicht unterstützen oder im Super Bowl auftreten würde, bis “sie Colin Kaepernick anheuern”.

STYLECASTER | Promis Super Bowl 2019 Boykott

Dimitrios Kambouris / Getty Images für NARAS.

Nicki Minaj, Mary J. Blige, Usher, Lauryn Hill, André 3000

Nachdem Cardi B bestätigt hatte, dass sie nicht mit Maroon 5 beim 2019 Super Bowl auftreten würde, berichtete Variety, dass die Band Schwierigkeiten habe, Künstler zu finden, die mit dem. Die Zeitschrift listete mehrere Rapper und Performer auf, die wie Rihanna und Cardi B die Gelegenheit verweigerten, bei Colin Kaepernick an der Halbzeitshow teilzunehmen. Zu den Darstellern gehörten Nicki Minaj, Mary J. Blige, Usher, Lauryn Hill und André 3000.

STYLECASTER | Promis Super Bowl 2019 Boykott

Theo Wargo / Getty Images.

Michael B. Jordan

Nachdem Travis Scott angekündigt hatte, dass er mit Maroon 5 beim 2019 Super Bowl auftreten würde, ging Jordan mit seiner Meinung zum Super Bowl an die Öffentlichkeit. In einem Interview mit TMZ kritisierte Jordan Scott, dass er Kaepernick nicht unterstützt und sich dafür entschieden hat, im Super Bowl aufzutreten. “Das ist etwas, mit dem ich nicht so glücklich bin”, sagte er. “Wir versuchen immer noch, hinter etwas zu stehen.”

STYLECASTER | Promis Super Bowl 2019 Boykott

Allen Berezovsky / Getty Images.

Meek Mill

Mill ist ein weiterer Prominenter, der Scott wegen seiner Auftritte im Super Bowl kritisiert hat. Im Dezember 2018 reagierte Mill auf eine Schlagzeile, in der Scott mit Maroon 5 auftrat. Er kritisierte den Rapper, weil er die Gelegenheit genutzt hatte. Für was? «Er twitterte. „Er braucht nicht, dass er schon brennt! Bleib stark in dieser Scheiße! Und lass es nicht verdrehen, ich ficke auch mit Travis! ”

STYLECASTER | Promis Super Bowl 2019 Boykott

Johnny Nunez / VMN18 / Getty Images für BET.

Karrueche Tran

Tran äußerte sich in einem Interview mit TMZ im Dezember 2018 zu dem Super Bowl, in dem sie darüber sprach, wie sie hofft, dass Scot die Performance nicht durchmacht und seinen Einfluss nutzt, um bei Kaepernick zu stehen. “Ich denke nicht, dass es eine gute Idee ist”, sagte sie. “Ich hoffe wirklich, dass es nicht passieren wird.”

STYLECASTER | Promis Super Bowl 2019 Boykott

Jamie McCarthy / Getty Images für Tommy Hilfiger.

Jay-Z

Nachdem berichtet wurde, dass Scott mit Maroon 5 beim 2019 Super Bowl auftreten würde, berichtete Variety, dass Jay-Z, ein stimmlicher Unterstützer von Kaepernick, versucht hat, den Rapper „SICKO MODE“ davon zu überzeugen, dass er sich zurückzieht. “Zwei Quellen erzählen Variety auch, dass Jay-Z, der die NFL wegen der Behandlung des ehemaligen Quarterback San Francisco 49ers, Colin Kaepernick, sehr kritisch gesehen hat, versucht, Scott von der Leistung abzubringen”, berichtete Variety.

STYLECASTER | Promis Super Bowl 2019 Boykott

Kevin Mazur / Getty Images für Parkwood Entertainment.

 

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.