Erhöhte Midiröcke machen kaltes Wetter viel mehr Spaß

Erhöhte Midiröcke machen kaltes Wetter viel mehr Spaß

Der Herbst gilt schon lange als Trenchcoat-Saison. Oder Bootsaison. Oder Strumpfhosensaison. “Sweater Weather” ist eine Sache – so wie Jacken über Rollkragenpullover über Leggings und so weiter. Die herbstliche Klammer in diesem Trubel übersehen? Der Midirock.

Im Frühjahr und Sommer stehen Maxiröcke mit luftigen Silhouetten und atmungsaktiven Stoffen im Mittelpunkt. Im Herbst und im Winter sind Miniröcke eingeladen, sich im Dresslight-Spotlight zu drehen (Sie wissen, dass die Kombination mit Strumpfhosen und das Vermeiden von Fehlfunktionen in der Garderobe eine Option ist).

Aber Midiröcke überschreiten die Saisonalität – sie funktionieren in den wärmeren Monaten genauso gut wie in den kälteren. Und unsere Lieblingshändler haben sie Pik diese Saison.

MEHR: Der Utility-Jumpsuit-Trend überträgt die Saisonalität

Ein guter Midirock macht ein paar Dinge. Es hält Sie warm (je länger der Saum, desto wärmer der Rock). Es hält Sie bequem (je länger der Saum, desto mehr Mobilität Sie haben). Und Ihr Outfit ist von Chic zu Chic geworden (je länger der Saum, desto interessanter wird Ihr Look – nicht immer wahr, aber Midiröcke sind definitiv schick).

Die Midiröcke dieser Saison machen all das und noch viel mehr – sie bieten neue Interpretationen eines klassischen Genres und machen es unmöglich, diese oft übersehenen Klammern zu ignorieren.

MEHR: Wie man Statement-Oberbekleidung trägt und einkauft – Street Style Way

Alexander McQueen kombinierte die Midi-Rock-Bewegung mit der herzhaften Umarmung der Animal-Prints dieser Saison. Michael Kors hat den klassischen Rock mit Schottenmuster neu entworfen – ein paar Mal vorbei. Dries van Noten fügte dem Midi Textur hinzu, durch dynamische Stoffe, Verzierungen und geschichteten Fransen.

All dies und noch mehr ist in der folgenden Zusammenfassung enthalten. Und all dies (und mehr) warten nur darauf, in den kommenden Monaten zu Ihrem Schrank hinzugefügt zu werden.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.