Eine ehrliche, ungefilterte Überprüfung der Period Panties durch einen Schönheitseditor

Eine ehrliche, ungefilterte Überprüfung der Period Panties durch einen Schönheitseditor

Periodenhöschen sind kaum neuartig, aber ich habe zugegebenermaßen gezögert, sie auszuprobieren. Auf einer Skala von Menstruationstassen – die ich absolut furchterregend finde – bis hin zu Maxi-Pad – einer einfacheren Form des Schutzes, fallen periodensichere Unterhosen irgendwo in die Mitte. Jedes Mal, wenn ich über meine eigene Höschenbesprechung nachgedacht habe so nah Um dies tatsächlich zu tun, schickt mich eine Flut von Fragen in die entgegengesetzte Richtung. Werden sie wie Omas Höschen passen? Wenn ich eine starke Strömung habe, wird das jeder sehen? Am wichtigsten ist, wie grob werde ich mich in meinem eigenen Blut fühlen?

Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass ich mich im Jahr 2018 endlich selbst überwunden habe und den Sprung gewagt habe, auch wenn das überzeugend war. Und obwohl ich mir nicht ganz sicher bin, dass ich die Pads für immer abschwören werde, gebe ich zu, dass es mir das Geld kostete viel weniger Ausflüge ins Bad, mehr Freiheit bei der Auswahl meiner Mode, eine unerwartete Aufklärung über die Geschichte der Unterwäsche und die Gewissheit, wie sie der Umwelt zugute kommen.

Die Geschichte

Zuerst war ich überrascht, als ich erfuhr, wie lange Unterwäsche schon existiert hat. Um ehrlich zu sein, dachte ich, dass sie erst im letzten Jahrzehnt erfunden wurden. Gemäß Suzanne Siemens, CEO und Mitbegründerin von Lunapads (der Marke, die ich testete), Mehrere Versionen von Unterwäsche, die für Zeiträume gedacht waren, waren bereits in den 1920er Jahren im Handel erhältlich.

“Damals waren” Sanitary Step-Ins “,” Sanitary Aprons “und” Sanitary Bloomers “alle – zumindest was die Intention, wenn nicht die Technologie – nah an dem, was wir heute als Unterwäsche von heute kennen, nah”, sagt sie. Als sie ein modernes Makeover erhielten, können wir diesen Übergang bis ins Jahr 1993 zurückverfolgen, als Madeleine Shaw, Mitbegründer von Siemens, feststellte, dass ein leichter Fluss bedeutete, dass Polster eine Verschwendung und äußerst unangenehm waren.

„Sie nähte Wattepads zu vorgefertigten Unterwäsche-Paaren (Dies sind die Produkte, die Sie auf dem Bild in diesem Blogbeitrag sehen), waren jedoch mit diesem Design unzufrieden, da es mühsam war, Ihre Unterwäsche mitten im Laufe des Tages zu wechseln, insbesondere im Winter “, sagt Siemens. Schneller Vorlauf zu 2005, als eine noch modernere Version erstellt und erstmals verkauft wurde, was uns die heute gesehene Version gibt.

“Da es keinen anderen Anbieter gab, der 2005 Unterwäsche kommerziell verkaufte, kann man sagen, dass Lunapads die Gründer moderner Unterwäsche sind.”

Instagram FotoQuelle: Instagram

Was macht sie periodenfest?

Um ehrlich zu sein, habe ich erwartet, dass sich das Lunapad-Höschen wie eine schlaffe Windel anfühlt… ein bisschen anmaßend. Nachdem ich sie aus der Verpackung genommen hatte, bemerkte ich, dass es fast genau das Gegenteil ist. Ja, es gibt etwas Polsterung im Schrittbereich, aber es ist sehr leicht; wie in gerade genug, damit Sie sich sicher fühlen, nichts anderes zu tragen, besonders wenn Sie ein Erstkind sind. Es fühlt sich weniger an, als würden Sie eine Unterlage tragen und eher wie ein Paar dicke Unterhosen.

Schließlich ist die Unterwäsche für die Periode im Wesentlichen tägliche Unterwäsche mit dem zusätzlichen Merkmal eines absorbierenden (und oft auslaufsicheren) Zwickels, um den Menstruationsfluss aufzufangen. Nichts mehr und nicht weniger. „Das in Luna-Unterwäsche verwendete Primärgewebe ist Bio-Baumwolle, was sie extrem bequem und atmungsaktiv macht, sagt Siemens, der auch feststellt, dass sie konventionell angebaute Baumwolle weitergegeben haben, da es sich um eine der rauesten und unhaltbarsten Pflanzen der Welt handelt.

„Neben der zweitstärksten Pestizidintensität der Welt erfordert sie eine intensive Bewässerung. Besser für den Planeten ist biologisch angebaute Baumwolle, die frei von schädlichen Pestiziden wächst. “Luna Unterwäsche enthält auch eine PUL-Schicht (Polyurethan-Laminat), die am besten als wasserdichtes, laminiertes Gewebe bezeichnet wird. Und wenn das nicht genug wäre, wurden sie zu einer globalen Testeinrichtung geschickt und es wurde bestätigt, dass sie bis zu zwei Tampons Blut aufnehmen können.

Wie benutzt man

Ein weiteres Feature, das ich persönlich sehr geschätzt habe – das ist auch bei den Lunapad-Höschen einzigartig – ist ein herausnehmbarer Baumwoll-Einsatz, mit dem der Benutzer den ganzen Tag über starken Flow bewältigen oder seine Unterwäsche auffrischen kann. Leider erlebte ich den Nachteil, dass ich diese am ersten (und schwersten) Tag meines Zyklus nicht verwendet habe, weil ich mich dazu entschied, ohne zu gehen. Am Ende des Tages war mein Slip feucht, aber zum Glück nicht feucht genug, um ein Auslaufen zu verursachen. Bei Verwendung der Einlage konnte ich jedoch ein Paar zwei Tage hintereinander tragen, ohne mich grob zu fühlen.

Instagram FotoQuelle: Instagram

Im Allgemeinen sollten Sie in der Lage sein, alle zwei Tage ein Paar Unterwäsche zu tragen. Vergessen Sie jedoch nicht, den Baumwolleinsatz täglich zu wechseln. Im Falle eines starken Flusses müssen Sie beides täglich ändern. Luna-Slips sind auch waschmaschinenfest und trocknergeeignet, sodass sie beliebig oft wiederverwendet werden können. Am Ende des Tages hängt die Häufigkeit, in der Sie ein Paar tragen, von Ihren persönlichen Vorlieben ab.

„Die einzige Zeitspanne, in der Unterwäsche nicht ideal ist, ist das Schwimmen und die starke Strömung“, sagt Siemens. „Wenn Sie sich in Wasser eintauchen, wird das Wasser in die Unterwäsche aufgesogen. Wie Sie sich vorstellen können, sickern bei längerem Gebrauch Blut und Wasser aus den Stoffen. “Blutgerinnsel können auch nicht von den Unterwäsche aufgenommen werden. Sie werden auf dem Stoff gefangen, was die Notwendigkeit des Wechsels der Einlage betont.

Die umweltfreundlichen Vorteile

Laut Siemens wird der durchschnittliche Menstruator 450 Perioden haben und im Laufe seines Lebens mehr als 16.800 Tampons, Tampons und Applikatoren (mit einem Gewicht von über 300 Pfund) wegwerfen. Und das alles geht auf Deponien, die Ozeane verschmutzen. Allein in Nordamerika gibt es über 20 Milliarden Tampons, Tampons und Applikatoren. Außerdem dauert es 500 Jahre, bis sich dieser Abfall zersetzt, und der Herstellungsprozess belastet auch unser Wasser und unsere Luft.

Durch die Verwendung von Unterwäsche für den gesamten Zyklus oder zumindest einen Teil Ihres Zyklus können Sie vermeiden, einen Beitrag zum Abfall zu leisten. Die Bio-Baumwolle, die in den Designs von Lunapads verwendet wird, hält auch über zwei Jahre. Daher müssen Sie sich nicht darum kümmern, nur wenige Monate nach dem Kauf zu ersetzen. (Interessante Tatsache: Sie sind die einzige globale Marke, die Bio-Baumwolle als primäres Textil verwendet.)

Laut Siemens werden jedes Jahr mehr als 20 Millionen Tampons und Tampons aufgrund ihres Kundenfalls von Deponien abgelenkt. „Unsere Ethik und Transparenz ist weltweit anerkannt. Wir sind auch das erste und einzige End-to-End-Produkt, das keine Abfälle mit alternativen Abfallarten abdeckt, und sorgt dafür, dass wir in Bezug auf unsere umweltfreundlichen Werte einen Spaziergang machen “, sagt Siemens.

Instagram FotoQuelle: Instagram

Das Urteil

Was ist mein Urteil? Wenn ich eine einmalige Investition in mehrere Paar Slips (jeweils 35-42 USD) tätigen kann, meine Maxi-Pad-Kosten reduzieren und etwas für die Umwelt tun kann, ohne es zu versuchen, ist das ein Gewinn für mich.

Mein einziger Vorschlag wäre, leicht zu gehen, wenn Ihr Fluss konstant stark ist. Selbst die leichte Feuchtigkeit von Tag zu Tag kann Sie unangenehm machen. Wenn Sie sie jedoch einmal ausprobieren möchten, empfehle ich Ihnen, zur Sicherheit mehr mit dem Slip zu beginnen und den kleineren Bikini zu absolvieren, sobald Sie sich an die Passform gewöhnt haben.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.