Die denkwürdigsten Momente in der Oscars-Geschichte

Die denkwürdigsten Momente in der Oscars-Geschichte

Wenn sich die 91. Oscar-Verleihung nähert, ist es nur natürlich, auf die besten Oscars-Momente in der Geschichte der Preisverleihung zu blicken. Es gibt natürlich die Snafu mit Mondlicht und La La Land tWas ist die anderen denkwürdigen Momente in der Oscar-Geschichte? Die Oscar-Verleihung, besser bekannt als die Oscars, findet seit über 90 Jahren statt. Daher kann man davon ausgehen, dass es im letzten Jahrhundert virale Momente gab, die nicht wegschauen können.

Während wir also in Erwartung auf Lady Gaga warten, um ihren ersten Academy Award zu gewinnen (wir setzen ihn in das Universum – lassen wir es geschehen), haben wir beschlossen, zurückzublicken, warum die Oscars die meistgesehenen Hollywoods sind Auszeichnungen zeigen bei weitem. Es gibt einen Grund, warum Hunderttausende von Menschen auf der ganzen Welt sich für die Oscars entscheiden, von den Fehlfunktionen des roten Teppichs bis zu den unbeschriebenen Unfällen auf der Bühne, die im Live-Fernsehen passieren.

Schauen Sie, wir lieben Filme genauso wie die nächste Person, aber wenn es um die Oscars geht, seien wir real: Wir hören uns nicht auf die Reden von Kinematografen und Sound-Redakteuren ein. Wofür wir wirklich hier sind, sind die coolen Momente von Prominenten, über die wir noch Jahrzehnte sprechen werden. Sehen Sie sich die besten Momente in der Geschichte von Oscars an.

Hattie McDaniel wird der erste schwarze Oscar-Gewinner (1940)

McDaniel schrieb 1940 Geschichte, als sie als erste schwarze Schauspielerin einen Oscar gewann. McDaniel gewann den Preis für ihre Rolle als Mammy, eine Sklavin auf einer Georgia-Plantage in Vom Winde verweht. Wegen der Rassentrennung musste sie sich hinten im Veranstaltungsort aufhalten. “Ich hoffe aufrichtig, dass ich meinem Rennen und der Filmbranche immer ein Verdienst sein werde”, sagte McDaniel, während er ihre Auszeichnung als Beste Nebendarstellerin entgegennahm, eine Kategorie, die ein anderer schwarzer Schauspieler erst 51 Jahre später gewinnen würde.

Hattie McDaniel Oscars | STYLECASTER

AP / REX / Shutterstock.

Greer Garsons fünfminütige Rede (1943)

Heutzutage gibt es ein Zeitlimit von 45 Sekunden für Oscars-Reden, und die Zuschauer haben Greer Garson zu verdanken. Als Garson 1943 den Oscar für die Beste Darstellerin für ihre Rolle in gewann Frau Miniver, hielt sie eine fünfminütige Rede. Angesichts der Tatsache, dass der Preis die letzte Kategorie der Nacht war und morgens um ein Uhr verliehen wurde, war die Menge verständlicherweise bei Garsons Wandern irritiert. „Danke“, begann Garson mit ihrer Rede. „Das ist wirklich alles, was zu sagen ist; Da dies jedoch die Chance eines ganzen Lebens ist, hoffe ich, dass es Ihnen nichts ausmacht, wenn ich versuche, dieses Wort nur ein wenig zu erweitern. ”

Ein Sprecher der Akademie sagte später zu Harpers Bazaar: „In dieser Zeit haben die Gewinner oft gar keine Rede gehalten oder sehr kurze Bemerkungen. Es war auch die letzte Auszeichnung der Nacht und der vergangenen Mitternacht, so dass sie einen sofortigen Ruf erlangte, der heute noch lebt. “

Barbra Streisand und Katherine Hepburns beste Schauspielerin Krawatte (1969)

Bei den Oscars gab es zuvor schon drei Krawatten, Streisand (Lustiges Girl) und Hepburns (Der Löwe im WinterDie Krawatte zur besten Schauspielerin im Jahr 1969 markierte die erste genaue Spaltung in der Oscars-Geschichte, mit 3030 Stimmen pro Stück. Angesichts der Tatsache, dass Hepburn die Zeremonie in diesem Jahr nicht besuchte, stahl Streisand die Show mit ihrer Rede, die mit dieser ikonischen Linie zu ihrem Oscar begann: „Hallo, wunderschön!“

Barbra Streisand Oscars | STYLECASTER

George Birch / AP / REX / Shutterstock.

Charlie Chaplin bekommt eine 12-minütige Standing Ovation (1972)

Als Chaplin 1972 für seine Arbeit in der Stummfilm-Ära ein Ehren-Oscar verliehen wurde, wurde er vom Publikum mit einem 12-minütigen Standing Ovation begrüßt, von dem die meisten nicht mit der Kamera aufgenommen wurden. Die Auszeichnung markierte auch die Rückkehr von Chaplin in die Vereinigten Staaten, nachdem er 20 Jahre lang im Exil war, weil er der Überzeugung war, dass er mit dem kommunistischen Glauben sympathisch sei. “Worte scheinen so nutzlos – so schwach”, sagte Chaplin. „Ich kann mich nur für die Ehre bedanken, mich hierher eingeladen zu haben.“ Nach seiner Rede erhielt Chaplin eine zweite stehende Ovation, als er seine markengeschmiedete Melone und seinen Stock aufnahm.

Marlo Brando lehnt seinen Oscar ab (1973)

Als Brando 1973 für seine Rolle in The Godfather den Oscar als Bester Schauspieler gewann, nutzte er die Gelegenheit, um die Behandlung amerikanischer Ureinwohner in den Vereinigten Staaten hervorzuheben. Der indianische Aktivist Sacheen Littlefeather in einem traditionellen Apache-Kleid trat für Brando auf die Bühne. “Er kann diese sehr großzügige Auszeichnung leider nicht annehmen”, sagte Littlefeather. “Und die Gründe dafür sind die Behandlung amerikanischer Indianer durch die Filmindustrie.” Die Rede wurde mit Beifall und Applaus erfüllt.

In einem späteren Interview weiter Die Dick Cavett ShowBrando sprach über den Moment. “Ich hatte das Gefühl, dass es eine wunderbare Gelegenheit für einen Inder war, seine Meinung vor 85 Millionen Menschen äußern zu können”, sagte er.

Marlo Brando Oscars | STYLECASTER

AP / REX / Shutterstock.

Ein nackter Mann streift über die Bühne (1974)

Gerade als David Niven Elizabeth Taylor vorstellen wollte, die 1974 bei den Oscars den Sieger für den besten Film verkündete, lief eine Streaker über die Bühne. Der Streaker war der Aktivist und Künstler Robert Opel, der nackt hinter Niven mit nur einem Schnurrbart laufen sah. “Ist es nicht faszinierend zu glauben, dass das einzige Lachen, das der Mensch jemals in seinem Leben bekommen wird, darin besteht, sich abzusetzen und seine Mängel zu zeigen?”, Sagte Niven, als er begriff, was passiert war.

Nach der Zeremonie wurde Opel nicht verhaftet oder aus dem Veranstaltungsort gebracht. Stattdessen wurde ihm, wie jeder andere Promi, eine Pressekonferenz angeboten, um über seinen Stunt zu sprechen. “Wissen Sie, die Leute sollten sich nicht schämen, in der Öffentlichkeit nackt zu sein”, sagte er den Reportern. “Außerdem ist es eine tolle Möglichkeit, eine Karriere zu starten.”

Sally Field’s “You Like Me” -Zitat (1985)

Field’s Zitat: “Ich kann die Tatsache nicht bestreiten, dass Sie mich mögen. Im Moment, du magst mich “, wurde in fast jedem Oscar-Promo seit der Oscar-Verleihung von 1985 verwendet, wo Fields zum ersten Mal die Zeile äußerte, als sie für ihre Rolle in der Kategorie Beste Schauspielerin ausgezeichnet wurde Orte im Herzen. Die Zeile – die oft falsch zitiert wird als “Sie mögen mich, Sie mögen mich wirklich!” – war eine spontane Sache.

„Ich habe nur zu mir selbst gesagt:‚ Ich werde es fühlen ‘… Sie hatten ein riesiges, rotes, grelles Licht, das in Ihrem Gesicht aufblitzte… also geriet ich in Panik… und ich erinnerte mich an den Teil von mir, der sagte: ‚Sie haben nicht’ Ich sage nichts, worauf es ankam, du hast nichts Echtes gesagt. [the first time] und ich, ohne es zu wissen, sagte, was ich gesagt habe… es kam gerade heraus “, sagte Field im Jahr 2015 zu The Hollywood Reporter.

Sally Field | Oscars

AP / REX / Shutterstock.

Cher´s Naked Mohawk Look (1986)

Chers nackter Mohawk-Blick auf die Oscars von 1986 wird als einer der kultigsten Looks in der Geschichte des roten Teppichs bezeichnet. Cher, die den Preis für die beste Schauspielerin für ihre Rolle in gewonnen hat Mondsüchtig In dieser Nacht trug sie einen gefiederten Kopfschmuck, zusammen mit einem bauchfreien, spinnennetzähnlichen Kleid und einem langen schwarzen Tuch für die Preisverleihung. (Der Schal war so lang, dass Cher auf dem Weg zur Bühne stolperte und nur einen Ohrring im Takt hatte.)

„Bob und ich haben darüber nachgedacht [this dress] für eine Weile. Es hat so viele Veränderungen durchgemacht. Die Leute waren so seltsam wegen dieses Kleides, aber ich denke, dass es für den Abend durchaus angemessen ist “, sagte Cher den Reportern nach ihrem Sieg.

Cher Oscars | STYLECASTER

Elisa Leonelli / REX / Shutterstock.

Adrien Brody Kisses Halle Berry (2003)

Brody war so aufgeregt, für seine Rolle als Bester Schauspieler gewonnen zu haben Der Pianist Bei den Oscars 2003 hat er die Moderatorin Halle Berry geküsst. “Ich wette, sie haben dir nicht gesagt, dass sie in der Geschenktüte steckte”, sagte Brody nach dem Kuss. Berry, der nach Brodys Kuss die untere Gesichtshälfte abwischen sah, wurde später von Access Hollywood gefragt, ob Brody ein guter Küsser sei. „Da wir uns nicht wirklich geküsst haben, kann ich dir nicht sagen, wie gut er war, aber ich kann dir das sagen. Er war nass “, sagte sie.

Der Moment wurde seitdem wegen seiner nicht einvernehmlichen Handlung kritisiert. “Das Entmutigendste an diesen Bildern ist, dass die Frauen gelassen und liebenswürdig bleiben und sich auf ihre jeweiligen Ereignisse konzentrieren, selbst wenn ihre körperliche Autonomie in sie eingedrungen ist”, schrieb die Autorin von Slate Christina Cauterucci im Jahr 2016 und kritisierte diejenigen, die Brodys Verhalten verherrlichten.

Adrien Brody und Halle Berry Oscars | STYLECASTER

Kevork Djansezian / AP / REX / Shutterstock.

AbsturzS Upset Over Brokeback Mountain (2006)

Kritiker Favorit Brokeback Mountain Bei den Oscars 2006 war es eine Sperre, um Best Picture zu gewinnen, also wann Absturz Als Sieger wurde bekannt gegeben, es gab einen verständlichen Schock auf der Show. AbsturzDie Kritik wurde wegen der Darstellung der Rassenbeziehungen kritisiert und überraschte sogar den Regisseur des Films, der ihn nicht als Best Picture-Anwärter sah – geschweige denn als Gewinner. „Wir waren ein kleiner winziger Film, also waren wir fassungslos. Wir dachten, wir könnten uns streiten [best] Drehbuch, aber für das beste Bild? Ich war verblüfft “, sagte Regisseur Paul Haggis 2017 gegenüber Harper’s Bazaar.

Heath Ledger gewinnt einen posthumen Oscar (2009)

Nachdem Ledger 2008 an einer Überdosis Drogen gestorben war, erhielt der Schauspieler einen posthumen Oscar für seine Rolle als Joker Der dunkle Ritter. Ledgers Familie nahm den Preis für den besten Nebendarsteller für ihn und seine Tochter Matilda entgegen, deren Mutter Michelle Williams ist. “Heath, wir wussten beide, dass das, was Sie mit dem Joker geschaffen hatten, außergewöhnlich war und sogar darüber gesprochen hatte, an diesem Tag hier zu sein”, sagte Ledgers Schwester Kate. “Wir wünschten wirklich, Sie wären es, aber wir nehmen diese Auszeichnung stolz für Ihre wunderschöne Matilda entgegen.”

Roger Ross Williams bekommt Kanye-ed (2010)

Regisseur Williams erlebte seinen eigenen Kanye-Moment bei den Oscars 2010, als er für seinen Film Best Best Documentary gewann. Musik von Klugheit. Er war der erste schwarze Regisseur, der einen Oscar gewonnen hatte, aber seine Feier war nur von kurzer Dauer, als Elinor Burkett, der fremde Produzent des Films, die Bühne überfiel und den Moment überschattete. “Der Mann lässt die Frau nie reden”, sagte Burkett. “Ist das nicht nur das klassische Ding?”

“Ich hatte eine Besprechung und der Concierge des Hotels sagte mir, dass ich nicht nach draußen gehen könne, weil so viele Paparazzi auf mich warteten”, sagte Williams, der seitdem nicht mehr mit Burkett gesprochen hat, gegenüber Harper’s Bazaar im Jahr 2017.

Jennifer Lawrence Falls Down (2013)

In einem echten Jennifer-Lawrence-Moment stolperte die Schauspielerin, als sie 2013 auf die Bühne ging, um den Preis für die Beste Darstellerin für ihre Rolle in zu akzeptieren Silver Linings Playbook. Glücklicherweise stürzten sich zwei der ehemaligen Co-Stars von Lawrence, Hugh Jackman und Bradley Cooper, die in der ersten Reihe saßen, um ihr aufzustehen.

Jennifer Lawrence Oscars | STYLECASTER

Chris Pizzello / Invision / AP / REX / Shutterstock.

Oscars Selfie von Ellen DeGeneres (2014)

Gastgeber DeGeneres brach 2014 den Rekord für die meisten Twitter-Retweets, nachdem sie dieses Selfie Julia Roberts, Meryl Streep, Jennifer Lawrence, Brad Pitt, Bradley Cooper und weitere Prominente gepostet hatte. Das Foto, das so oft gemocht und erneut getwittert wurde, dass Twitter abstürzte, wurde während der Show aufgenommen und war Teil eines Sponsorings mit Samsung, das laut Wall Street $ 20 Millionen für die Platzierung seines Produkts in der Preisverleihungsshow zahlte Tagebuch.

https://twitter.com/TheEllenShow/status/440322224407314432

Das Mondlicht und La La Land Bester Bildfehler (2017)

Jeder erinnert sich an den Best Picture Slip-up bei den Oscars 2017, als die Moderatoren Faye Dunaway und Warren Beatty den falschen Umschlag überreichten und den Gewinner als bekannt gaben La La Land anstatt Mondlicht. Dunaway und Beatty erhielten eine zusätzliche Karte für die Beste Schauspielerin, in der Emma Stones Auftritt aufgeführt war La La Land als Sieger – also, warum Dunaway den Gewinner von Best Picture als bekannt gegeben hat La La Land. Die Direktoren von La La Land Sie waren auf halbem Weg durch ihre Rede, als Jordan Horowitz herausstellte, dass es sich dabei um einen Fehler handelte Mondlicht war der wahre Gewinner, der im Auditorium für Chaos sorgte.

Oscars | STYLECASTER

Chris Pizzello / Invision / AP / REX / Shutterstock.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.