Charaktere der Farbe, die fast weiß getüncht waren

Charaktere der Farbe, die fast weiß getüncht waren

Whitewashing ist in Hollywood seit langem ein Thema, von den Tagen, als Regisseure Schauspieler in Blackface in Yellowface gesetzt haben, bis hin zu neueren Rollen, wenn Farbcharaktere vollständig gelöscht werden. Und obwohl das Tünchen nicht ganz verschwunden ist, mit den jüngsten Skandalen nach Scarlett Johansson in Geist in der Muschel und Emma Stone in AlohaEs gab einen großen Ruf des Publikums, Charaktere der Farbe von Schauspielern derselben Ethnizität spielen zu lassen.

Der Schrei war so laut, dass bei den Nachrichten die Lieblingscharaktere, wie Lara Jean Covey in Netflix An alle Jungen, die ich vorher geliebt habe und Rachel Chu in Verrückte reiche Asiaten, waren fast weiß getüncht, das Publikum war lebhaft und geschockt. Es zeigt, welche Macht das Publikum hat, um Veränderungen in Hollywood zu bewirken. Wir sind keine faulen Zuschauer, sondern eine starke Kraft, um sicherzustellen, dass die Geschichten richtig und genau erzählt werden.

Vor uns haben wir Zeiten gerundet, in denen die Charaktere der Farbe fast weiß getüncht wurden. Einige dieser Geschichten, die Sie kennen könnten. Andere könnten für Sie völlig neu sein. Jedem von ihnen kann jedoch das Publikum und die Hollywood-Influencer bedanken, die wussten, dass das Waschen nicht der richtige Weg ist.

Rachel Chu herein Verrückte reiche Asiaten

Warner Bros. Pictures.

Trotz des Films, der betitelt wird Verrückte reiche AsiatenEinige Produzenten wollten immer noch, dass Kevin Kwan, auf dessen Autor das Buch basiert, die Hauptrolle – eine chinesisch-Amerikanerin namens Rachel Chu – als weiß umformt. Kwan sprach über die Erfahrungen in einem Interview mit Entertainment Weekly 2017, in dem er bekannt gab, dass er einen Produzenten frühzeitig abgelehnt hatte, weil er seine Vision nicht verstanden hatte. „Das war ihre Strategie. Sie wollten die Heldin in ein weißes Mädchen verwandeln. Ich sagte: “Nun, Sie haben den Punkt völlig verfehlt.” Ich sagte: “Nein, danke”, sagte er. Die Rolle wurde schließlich von Constance Wu gespielt, der taiwanesisch-amerikanisch ist.

Lara Jean Covey kommt herein An alle Jungen, die ich vorher geliebt habe

An alle Jungs, die ich vorher geliebt habe

Netflix.

Netflix An alle Jungen, die ich vorher geliebt habe schrieb als eine der ersten Teenager-Romanzen mit einer asiatisch-amerikanischen Hauptrolle Geschichte. Laut Jenny Han, der Autorin des Buches, auf dem der Film basiert, geschah dies jedoch fast nicht. Sie enthüllte in einem Aufsatz der New York Times, dass jede Produktionsfirma, mit der sie sich traf, außer einer, die den Charakter von Lara Jean wollte Covey, ein koreanisch-amerikanischer Teenager, um als weiß umgeschrieben zu werden. Die Rolle ging schließlich an die vietnamesisch-amerikanische Schauspielerin Lana Condor. “Ich entschied mich schließlich für die Zusammenarbeit mit der einzigen Produktionsfirma, die zugestimmt hatte, dass die Hauptfigur von einer asiatischen Schauspielerin gespielt wird”, schrieb Han. „Niemand sonst war dazu bereit. Trotzdem hielt ich den Atem an, bis das Schießen begann, weil ich Angst hatte, sie würden ihre Meinung ändern. Sie haben es nicht getan. ”

Klinge rein Klinge

Klinge

New Line Cinema.

Eric Brooks (alias Blade) ist eine Ikone in den Marvel-Comics. Aber der Schwarze Vampirjäger kam fast nicht auf die Leinwand, nachdem New Line Cinema, die Produktionsfirma hinter dem Film von 1998, den Charakter Weiß forderte. Die Figur wurde schließlich vom schwarzen Schauspieler Wesley Snipes gespielt.

„An einem Punkt der [studio] kam zu uns und sagte: “Kann Blade weiß sein?” Und ich sagte: “Absolut verdammt nicht. Das ist einfach schrecklich. Das geht nicht “, sagte Drehbuchautor David S. Goyer 2018 gegenüber Entertainment Weekly.[New Line studio head] Mike DeLuca sagte: “Ich werde 40 Millionen Dollar verdienen, wenn Sie Denzel Washington bekommen können, 35, wenn Sie Wesley Snipes bekommen können, und 20, wenn Sie Laurence Fishburne bekommen können.” Und das war es. Wir wollten Wesley. ”

Snipes antwortete auf die Behauptung, Blade sei bei der Comic-Con in San Diego 2018 beinahe von einem weißen Schauspieler gespielt worden. „Mir war nicht bewusst, dass dies ein Teil der Geschichte war. Können Sie sich das kreative Individuum vorstellen, das daran gedacht hat? Sagte Snipes. “Wäre nicht so cool, lass mich dir das sagen.”

Brian Chang in Meister von Keinem

Meister von Keinem

Netflix.

Brian Chang spielte eine wichtige Rolle in der ersten Saison von Netflix Meister von Keinem in der Folge “Eltern”, in der er seine Beziehung zu seinem taiwanesischen Einwanderungsvater detailliert beschreibt. Aber die Episode kam fast nicht vor. Alan Yang, einer der Schöpfer von Meister von Keinem, damit der Charakter – und sein Vater – weiß sein können. Es war nicht bis Greg Daniels, ausführender Produzent von Parks und Erholung, für die Yang schrieb, schlug vor, dass die Charaktere asiatisch seien und Yang die Idee betrachtete.

“Nicht einmal andere Leute haben es abgeschaltet”, sagte Yang gegenüber Variety. “Ich habe es in meinem eigenen Gehirn heruntergefahren.”

Ben Daimo in Höllenjunge

Instagram FotoQuelle: Instagram

Als der weiße Schauspieler Ed Skrein 2019 in Marvel als Ben Daimo gecastet wurde HöllenjungeFans waren nicht glücklich. Fans kritisierten den Film und Skrein dafür, dass er den asiatischen Charakter weißt. Die Gegenreaktion wurde so laut, dass Daimo aus dem Film ausstieg. Der koreanisch-amerikanische Schauspieler Daniel Dae Kim ersetzte ihn. „Es ist klar, dass die Darstellung dieses Charakters auf kulturell exakte Weise für die Menschen von Bedeutung ist und dass die Vernachlässigung dieser Verantwortung eine beunruhigende Tendenz fortsetzt, Geschichten und Stimmen ethnischer Minderheiten in den Künsten zu verschleiern. Ich halte es für wichtig, das zu respektieren und zu respektieren “, sagte Skrein in einer Erklärung.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.