8 Dinge, die Sie in diesem Winter nicht mit Ihren Haaren tun sollten

8 Dinge, die Sie in diesem Winter nicht mit Ihren Haaren tun sollten

Wenn Sie Ihre Winter- und Haarroutinen durchdenken, scheint es im Vergleich zu anderen Jahreszeiten viel weniger zu berücksichtigen. Einfach auf eine schwere Feuchtigkeitscreme auftragen, eine warme Mütze aufsetzen und in Bewegung halten, oder? Nun, nicht genau. Wenn Sie sich entscheiden, wie Sie sich im Winter um Ihre Haare kümmern, müssen Sie Ihre Strähnen geben extra Liebe und Aufmerksamkeit, anstatt sich mit der Strategie „Weniger ist mehr“ zufrieden zu geben.

Tatsächlich handelt es sich dabei um die kleinste, oft übersehene Taktik, die sich letztendlich auf die Art und Weise auswirken könnte, wie Sie sich an Ihre unvermeidlichen Sommer-Haar- und Hautziele in den nächsten Monaten nähern. Außerdem können einige Haargewohnheiten, die Sie für vorteilhaft halten, tatsächlich mehr Schaden anrichten als nutzen. Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie diese vermeiden können.

Zu viel auftauchen

Der Winter fordert uns auf, die Hitze in Haus, Auto und Büro hochzuziehen. Auch wenn es sich großartig anfühlt, kann es zu Verwüstungen an unserem Haar führen, indem es die Flüssigkeitszufuhr abnimmt, was zum Bruch führt. „Das letzte, was Sie im Winter für Ihr Haar tun sollten, ist, mit übermäßigem Wärmeapparat zu dieser Dehydratisierung beizutragen“, sagt die prominente Friseurin Michelle Cleveland.

Es gibt andere Wege, um gegen Kräuselungen zu kämpfen (lesen Sie weiter), es ist also nicht notwendig oder sicher, das Bügeleisen für einen superschlanken Stil aufzuschrauben. Drehen Sie das Werkzeug etwas herunter – unter 400 Grad sollten dies tun.

Keine Auszeit nehmen

Wenn Sie sich im Entspannungsmodus befinden oder im Urlaub sind, sollten Sie Ihrem Haar Zeit geben, sich auszuruhen oder sich zu erholen. Versuchen Sie statt eines Wärmestylings ein Geflecht oder einen anderen Schutzstil, der Ihnen beim Herausnehmen Körper und Form verleiht. „Wenn Sie Volumen aufbauen möchten, können Sie ein Trockenshampoo verwenden. Ich füge auch wirklich gerne Volumen hinzu, indem ich Erweiterungen einbaue “, sagt Chris Appleton, prominenter Friseur und Global Artistic Director für Glam Seamless.

Lila Schatten des braunen lockigen Haares 8 Dinge, die Sie in diesem Winter nicht mit Ihrem Haar tun sollten

ImaxTree.

Auf viel Protein verpackt

Wenn Ihre Stränge spröde sind und brechen, ist eine zusätzliche Dosis einer Proteinbehandlung eine gute Lösung. Wo es schief gehen kann, ist es, es zu oft (mehrmals pro Woche) zu tun oder es länger als empfohlen auf den Haaren zu lassen. Da das Haar bereits natürliches Eiweiß enthält, kann das Überbeanspruchen durch Hinzufügen von mehr Rückwirkung haben. Statt die Stärke wiederherzustellen, wird es schwächer.

Eine gute Feuchtigkeitsmaske kann über Nacht oder sogar während des Tages, während Sie Besorgungen erledigen, eingeschaltet bleiben. Wenn Sie jedoch ein Produkt verwenden, das mit Eiweiß infundiert ist, befolgen Sie genau das Timing und die Anweisungen auf der Verpackung.

Mit nassem Haar nach draußen gehen

Es mag wie ein Kinderspiel erscheinen, aber vermeiden Sie, dass Ihr nasses Haar für längere Zeit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt ausgesetzt wird. “Vom Haus zum Auto zu laufen ist eine Sache, aber eine längere Einwirkung kalter Temperaturen kann Ihre Stränge im Wesentlichen einfrieren und sie unter Stress setzen”, sagt Cleveland.

Wenn Sie mit nassem Haar ausgehen müssen, tragen Sie zuerst die entsprechenden Produkte auf, wie z. B. eine Maske oder ein Einlass, und verstauen Sie sie dann unter einer Mütze oder einem Schal, bis Sie sie richtig trocknen können.

Vergessen, Frizz zu bekämpfen

Obwohl die Luft nicht so feucht ist wie im Sommer, kann die Reibung Ihrer Ausrüstung bei kaltem Wetter Kräuselungen verursachen und sogar zu Bruch führen, wenn zu viel Reibung auftritt. Appleton sagt, dass das Halten von Feuchtigkeit im Haar durch regelmäßige Tiefenpflege und die Verwendung eines Feuchtigkeitssprays eine Lösung zur Verhinderung von Statik ist.

Zu oft waschen

Ihr Haar ist genauso empfindlich wie Ihre Haut. Wenn Sie zu viel tun, können Ihre Haare und Ihre Kopfhaut zu oft austrocknen – was zu einer flockigen Kopfhaut und Spliss führt. Versuchen Sie es mit einem Trockenshampoo-Spray an den Wurzeln zwischen den Waschtagen. Cleveland fügt außerdem hinzu, dass das Überspringen von nur einer Wäsche pro Woche enorm helfen kann.

Falsches Zubehör

„Ob Sie es glauben oder nicht, unsere Auswahl an Wintergarderoben kann unser Haar mehr beeinflussen, als wir uns vorstellen. Hüte, Schals und die Kapuzen in unseren Mänteln sollen uns warm halten, aber in Wirklichkeit saugen sie die Feuchtigkeit direkt aus unseren Haaren “, sagt Cleveland. Was ist der Schlüssel für Ihr Haar, bevor Sie es mit einem leichten Conditioner oder Wärmeschutzspray pflegen, um die Feuchtigkeit einzufangen? Tragen Sie auch einen Seidenschal unter Ihrer Mütze, damit Sie sich auf groben Materialien nicht verziehen.

schwarzes gerades Haar 8 Dinge, die Sie in diesem Winter nicht mit Ihrem Haar tun sollten

ImaxTree.

Verwendung der falschen Produkte

Alle Produkte auf Alkoholbasis, wie z. B. Gele oder Volumizer, können die natürlichen Öle der Haare entfernen. Wenn Sie bereits mit dehydriertem Winterhaar kämpfen, betonen Sie es nicht mit diesen Produkten. Lassen Sie die Sulfate bei der Auswahl Ihres Shampoos und Ihrer Conditioner aus und tauschen Sie Styler gegen leichte Öle, Shea, Jojoba und andere Zutaten ein, die das wieder auffüllen werden, was unvermeidlich durch die Elemente verloren geht.

Feines Haar kann im Winter besonders schwierig sein. Zu viel Feuchtigkeit macht das Haar fettig und flach und zu wenig Feuchtigkeit führt zu statischer Aufladung. Das Finden der richtigen Produktbilanz kann einige Versuche und Irrtümer erfordern. Cleveland sagt, dass Sie am meisten von einer aufspritzbaren Version eines leichteren Conditioner wie LabelM Diamond Dust Creme (20 USD) profitieren werden. “Es verteilt das Produkt gleichmäßig in den Haaren und ist nicht zu stark gesättigt, was gegen Sie wirken kann”, stellt Cleveland fest. Wenden Sie es vor dem Föhnen und dann bei Bedarf erneut an.

Jemand mit dickeren, strukturierten Haaren kann eine etwas schwerere Version desselben Produkttyps verwenden. Trissola Leave-In Conditioner ($ 24) ist der Favorit von Cleveland. Schließlich können sich natürlich lockiges Haar zu Kräuselungen entwickeln, wenn es der erzwungenen heißen Luft ausgesetzt wird, die wir im Winter anziehen. Zusätzlich zu einem Leave-In sollten sie den ganzen Tag über trockene Öle und Haarseren hinzufügen, um eine zusätzliche Hydratation zu erreichen.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.