7 Bona Fide Hexen teilen ihre Selbst-Sorgfalt-Routinen

Meine Beziehung zur Selbstversorgung war lang und turbulent. Als der Begriff zuerst den Mainstream traf, hat er nicht wirklich geklickt. Das war wahrscheinlich für viele kleine Gründe – von denen keiner durch irgendeinen Goop-Inhalt geklärt werden konnte.

Vielleicht lag es daran, dass so viel Selbsthilfe wie Badebomben, Diffusoren und Gesichtsmasken zu kaufen schien. Und als Autorin habe ich mir ein Budget für eine Schachtel mit Nudeln und schwarzen Kaffee geholt. Oder weil die Praxis jenen vorbehalten schien, die Instagrams voller vorgefertigter Mahlzeiten, kuratierter Flat-Lays und Yoga-Praktiken am Meer hatten – Leute, die genauso gut Außerirdische sein könnten, wenn es darum ging, wie sehr ich mich mit ihnen identifizieren konnte.

MEHR: Der Anfänger Leitfaden zum Lesen von Tarot-Karten

Als ich zum ersten Mal eine Geschichte über die Self-Care-Routinen von Hexen aufschrieb, nahm ich an, dass ich mit einer Reihe von Empfehlungen für Kerzenmarken oder einer Handvoll Rezepte für spezielle, geheimnisvolle Bäder gehen würde. Ich hatte teilweise recht; Ich bin mir nicht sicher, ob ich mit einer einzigen Hexe gesprochen habe, die die Scheiße aus Bädern als Konzept nicht absolut liebt.

Bei der Selbstversorgung von Hexen geht es jedoch kaum um Markenaccessoires oder Accessoires. Es stellt sich heraus, dass es sich bei einer Hexe viel mehr um Selbsterkenntnis handelt. Du kannst keine Macht haben, ohne anzuerkennen, dass du es hast, und du kannst dich selbst nicht wirklich anerkennen, ohne auf dich selbst aufzupassen.

Das ist es, worüber die Hexen, mit denen ich gesprochen habe, über die Art und Weise gesprochen haben, wie sie sich selbst versorgen. Einige ihrer Routinen waren okkult, andere einfach – aber alle waren auf ihre Art magisch.

Maja D’Aoust

Instagram FotoQuelle: Instagram

Maja D’Aoust entdeckte Hexerei, als sie ein Teenager war. Ihre Liebe für die Praxis wurde aus den Feenbüchern geboren, die sie während ihrer Kindheit durchforstet hatte, und den Wäldern, die sie umgeben, aufgewachsen.

D’Aoust, der heute in LA lebt, sagt StyleCaster Selbst Anerkennung ist entscheidend für die Selbstversorgung. “Sprich mit dir selbst”, sagt sie. “Verleugne dich nicht.” Im Handwerk dreht sich alles um Macht, und um deine Gefühle zu verleugnen, stehen Schmerzen und Gepäck nur im Weg.

Sie glaubt, dass ein wesentlicher Teil der Aufrechterhaltung deines Selbstbewusstseins darin besteht, dich ständig von dem Einfluss zu reinigen, den andere über dich haben. “Die Taufe ist eine tief christliche Praxis”, sagt sie. Aber es stellt sich heraus, dass es auch ein Hexen ist.

“Die meisten von uns bewegen sich gedankenlos den ganzen Tag. Unser Körper ist genau wie dieses verrückte Ding, in dem wir herumreisen. “

Das Gefühl, mit ihrem Körper verbunden zu sein – und die Kontrolle darüber zu haben – ist auch für D’Aoust von entscheidender Bedeutung. Sie praktiziert die Kampfkunst von Chi Gong, um geerdet zu bleiben. “Die meisten von uns bewegen sich gedankenlos den ganzen Tag. Unser Körper ist genau wie dieses verrückte Ding, in dem wir herumreisen “, sagt sie. “So platziert Chi Gong dein Bewusstsein in deinen Fleischkostüm.”

Laut D’Aoust ist das körperliche Bewusstsein auch für die Hexerei wichtig; Die körperlichen Bewegungen und Schritte in Zaubern und Ritualen machen den Fokus und die Aufmerksamkeit auf den Körper unerlässlich.

D’Aoust zieht auch eine Menge Energie aus der Natur. Sie verbringt viel Zeit draußen – und barfuß. “Die Erde ist ein Elektromagnet und wir sind auch Elektromagnete”, sagt sie. Selbst das Tragen von Gummisohlen in der Natur lässt sie sich von der Erde entfernt fühlen.

Gabriela Hertik

Instagram FotoQuelle: Instagram

Gabriela Herstik erkannte, dass sie eine Hexe war, als sie in der sechsten Klasse ein Geschenk bekam – eine Sammlung von Orakelkarten und ein Buch über Hexen und Feen. Kurz darauf begann sie intensiv zu forschen und das Handwerk zu erlernen. Herstick lebt heute in LA, wo sie regelmäßig zu NYLONs “Ask a Witch” -Spalte beiträgt. Sie hat auch kürzlich einen Leitfaden zur Hexerei veröffentlicht, der derzeit online zum Verkauf steht ($ 11, Amazon).

Herstik erzählt StyleCaster, dass es bei der Selbstpflege darauf ankommt, sich Zeit zu nehmen, um zu erkennen, was Sie brauchen – und es dann sich selbst zu geben. Manchmal sind diese Bedürfnisse leicht und lustig (denken Sie: Hautpflege); In anderen Fällen sind sie so einfach wie die Zeit, um Lebensmittel einzukaufen oder um ein Trauma zu verarbeiten.

Mystische Sachen beiseite, sagt Herstik, dass einer der wichtigsten Teile ihrer Selbstfürsorge-Praxis zur Therapie geht.

“Wenn du an einem starken Ort bist, wie kann das nicht alles andere beeinflussen?”

Nach Hertik ist das Selbstbewusstsein – zu wissen, wer du bist und in diesem Selbstgefühl verankert zu sein – lebenswichtig, wenn du eine dauerhafte Veränderung in den physischen und energetischen Ebenen schaffen willst. “[Staying grounded] wird deine Magie so viel besser machen, weil sie von dir kommt “, sagt sie. “Wenn du an einem starken Ort bist, wie kann das dann sein? nicht Alles andere beeinflussen? ”

Hertik sagt, dass ihre morgendliche Routine wichtig ist, um herauszufinden, wie jeder Tag gehen wird; Sie zieht jeden Morgen ein paar Tarot-Karten, um die Energie des Tages zu lesen und ihre Absichten festzulegen.

Sie kümmert sich auch um ihre körperlichen Bedürfnisse, nimmt Salzbäder, wenn ihr Hals schmerzt, und setzt Alarm, um sich zu erinnern, dass sie atmet. Dinge zu tun, die so einfach sind, wie sicherzustellen, dass du Wasser trinkst oder dich dehnst, können dir helfen, anwesend zu sein, sagt sie.

Chris O’Day

Instagram FotoQuelle: Instagram

Chris O’Day entdeckte mit 19 Jahren Hexerei, als sie jemanden traf, der Wicca praktizierte. Kurz darauf fing O’Day an, im Okkulten Geschäft von Enchantments in New York City und dann im Equinox Gymnasium zu arbeiten – bevor er beide Leidenschaften in ihre eigene Praxis vereinte, wo sie sich die “Fitnesshexe” nannte.

O’Day, die vor kurzem nach LA gezogen ist, erzählt StyleCaster, dass sie zu viele Menschen gesehen hat, die ihren physischen Körper zugunsten ihres spirituellen Wesens vernachlässigt haben – oder umgekehrt. O’Day achtet darauf, beiden Aufmerksamkeit zu schenken: Es geht um Balance.

“Ich bin sehr vorsichtig dabei, sicherzustellen, dass ich Yoga mache, nehme mein Meersalzbad und verbrenne Weihrauch, wenn ich nach Hause komme, nur um sicherzugehen, dass ich wieder in meinen eigenen Raum komme.”

O’Day sagt, dass sie oft geistige Klarheit braucht: “Ich bin so merkwürdig, dass mein Geist auf einem Rad des ständigen Geschwätzes steht.” Um ihre unruhigen Gedanken zu pflegen, beschäftigt sich O’Day mit einer Art Journaling namens ” Morgenseiten “(obwohl sie nachts ihre schreibt).

Die Übung besteht darin, drei Notizbrettseiten mit Bewusstseinsströmen zu füllen, ohne zu versuchen, etwas speziell zu schreiben, und O’Day sagt, dass es ihr hilft, einen mentalen Cutter auszuladen. “Wir haben täglich Millionen von Gedanken, die nichts bedeuten”, sagt sie.

O’Day findet es auch wichtig, einen eigenen Raum zu schaffen, einen, der von negativer Energie getrennt ist. “Ich bin sehr vorsichtig dabei, sicherzustellen, dass ich Yoga mache, nehme mein Meersalzbad und verbrenne Weihrauch, wenn ich nach Hause komme, nur um sicherzustellen, dass ich wieder in meinen eigenen Raum komme”, sagt O’Day. “Ich muss etwas tun.”

Katelan Foisy

Instagram FotoQuelle: Instagram

Katelan Foisy wurde in Hexerei verwickelt, nachdem sie die Wurzeln ihrer Großmutter entdeckt hatte, und bekam ihr erstes Tarot-Deck bei Salbei 12. Sie machte Lesungen für ihre Freunde als Teenager, bevor sie nach New York City zog und professionell las – zuerst für eine Botánica in der Bronx und dann aus ihrem eigenen Haus. Sie lebt jetzt in Chicago, wo sie sowohl als Hexe als auch als Künstlerin arbeitet.

Foisy erzählt StyleCaster, dass sie eine Reihe von Entgiftungsmethoden hat, nach denen sie sich nach anspruchsvolleren Aufgaben richtet. “Ich werde ein paar ziemlich intensive Reinigungen machen, und Sie müssen definitiv entgiften”, sagt sie.

Zum einen sorgt sie dafür, dass sie jede Nacht badet, und variiert das Bad je nach Bedarf. (Sie hat Rezepte für reinigende Bäder, rue Bäder und Self-Love-Bäder – und Sie können die Zutaten für jeden am unteren Rand dieses Artikels finden.) Foisy auch regelmäßig verschmiert, oder verbrennt Salbei / Weihrauch um Räume von negativer Energie zu reinigen.

“Ich fülle mein Zuhause mit Pflanzen, habe schöne Kunstwerke an der Wand – ich wache jeden Morgen auf und ich bin wirklich glücklich hier zu sein.”

Foisys Haus ist auch sorgfältig kuratiert, damit sie sich wohl und sicher fühlt. “Dies ist Teil meiner Selbstfürsorge. Es ist fürs Überleben “, sagt sie. “Ich bevölkere mein Zuhause mit Pflanzen, habe schöne Kunstwerke an der Wand – ich wache jeden Morgen auf, und ich bin wirklich glücklich hier zu sein.” Foisy baute sogar einen riesigen Papiermond, der an einer ihrer Wände hängt – nur weil sie wollte zu.

Zu diesem Zweck sieht Foisy auch, dass sie ihren Platz als lebenswichtige Selbsthilfepraxis sauber hält. “Sogar das Haus zu putzen ist eine magische Tat, weil du … es frei hältst, damit du darin arbeiten kannst, damit du diesen heiligen Raum haben kannst, um nach Hause zu kommen oder einfach dort zu sein”, sagt sie. “All das ist ein Ritual in der Selbstfürsorge und im Überleben; wir sind gerade in einer ziemlich brutalen Welt. ”

Liz Worth

Instagram FotoQuelle: Instagram

Liz Worth, Autorin, Tarot-Leserin und Astrologin mit Sitz in Toronto, entdeckte ihre Affinität zum Wahrsagen, als sie im Alter von 13 Jahren ein Wahrsagerbuch fand. Sie verbrachte den folgenden Sommer damit, Lesungen von Spielkarten zu machen. Nachdem sie sich in ihren 20ern spirituell getrennt fühlte, entdeckte Worth Tarot und fühlte sich gezwungen, es zu einem größeren Teil ihres Lebens zu machen.

Worth erzählt StyleCaster, dass es etwas zurückgeblieben ist, wie viele Menschen sich selbst betreuen. Sie sieht es als ein Mittel, um nach vorne zu schauen und die Grundlagen für ein reiches Leben zu legen, statt ständig auf bereits eingetretene Schäden zu reagieren.

“Ich denke, es ist wichtig, die ganze Zeit im Self-Care-Modus zu bleiben, also bist du proaktiv dabei, auf dich selbst aufzupassen”, sagt sie. “[It’s important] um wirklich klare Grenzen für sich selbst zu setzen, zu wissen, was deine Grenzen sind, konzentriere dich auf das, was du brauchst und wisse, wie du voran kommst. “

“Ich denke, es ist wichtig, die ganze Zeit im Self-Care-Modus zu bleiben, also bist du proaktiv dabei, auf dich selbst aufzupassen.”

Aus diesem Grund verbringt Worth jeden Morgen mit Runen (Buchstaben aus dem Runenalphabet), setzt ihre Absichten und denkt darüber nach, was ihr wichtig ist. “Wenn wir über Magie sprechen, haben viele Regeln mit Konzentration zu tun – Kanalisierung Ihrer Intention und Willenskraft in das gewünschte Ergebnis – und das ist wirklich, was eine Intention ist”, sagt sie.

Das Setzen von Grenzen ist also ein praktischer Mechanismus für die Selbstpflege und ein Akt der Magie. “Genau darum geht es bei Magie, oder?”, Sagt sie. “Was willst du? Und was wirst du tun, um es möglich zu machen? ”

Lohnt sich auch Zeit für körperliche Aktivitäten, wie Wandern, Radfahren und Gewichte heben. “Es ist immer in meinem Zeitplan, und es ist immer nur für mich”, sagt sie. “Es hält mich wirklich geerdet und zentriert.”

Häschen Urick

Instagram FotoQuelle: Instagram

Bunny Urick war eine Wicca Fan, bevor sie das Vokabular hatte, um es zu realisieren. Während der Schlafenszeit in der Kindheit schlichen sich Urick und ihre beste Freundin oft nach draußen, um Zaubersprüche zu machen und Kerzen anzuzünden – etwas, das Urick später als frühe Affinität zur Hexerei identifizierte. Urick distanzierte sich für eine Weile von der Hexerei, kehrte aber nach dem Tod ihrer Mutter wieder zu ihr zurück. Sie arbeitet jetzt als Reiki-Heilerin in Los Angeles.

Urick sagt StyleCaster, dass es für ihre Arbeit wichtig ist, sich sauber, klar und gesund zu halten. Gesunde Beziehungen zu anderen beginnen mit einer gesundheitlichen Beziehung zu sich selbst. “Gute Bewegung, viel Wasser trinken, richtig gut essen, mein eigenes Schiff klar und sauber halten – es hilft mir, die Dinge viel besser zu verarbeiten”, sagt sie. “Wenn ich nicht auf mich selbst aufpasse und ich mich schon wie Scheiße fühle, bleibt das Zeug anderer Leute mir viel mehr haften.”

Urick ist ein Empath, also sorgt sie dafür, Zeit alleine zu verbringen – besonders in der Natur. Sich diese Zeit zu nehmen, um zu reinigen und sich zu erinnern, hilft ihr, zentriert zu bleiben.

“An schönen Orten zu sein ist wirklich wichtig – ob es die Natur ist oder, ich weiß nicht, das nette Café auf der Straße.”

Urick hat auch festgestellt, dass ihre physische Umgebung ihre Fähigkeit beeinträchtigt, sich selbst zu versorgen. “Ich bin sehr auf meine materiellen Besitztümer bedacht. Mein Raum und wie er gehalten wird, beeinflusst meinen Geist. also bin ich ständig dabei, Dinge zu säubern und zu reinigen “, sagt sie. “An schönen Orten zu sein ist wirklich wichtig – ob es die Natur ist oder, ich weiß nicht, das nette Café auf der Straße.”

Urick nutzt auch die Gemeinschaft, um zentriert zu bleiben. Sie hat sich kürzlich mit anderen Hexen aus Los Angeles getroffen, um einige Zeit zusammen zu verbringen – genauer gesagt, um sich für eine Arbeit zu wappnen Die Liebeshexe und mach Liebeskerzen. (Urick erwartete, dass ihre Kerze eine leidenschaftliche Arbeit sein würde, die mehr Energie in ihre Beziehungen bringen würde, stellte aber fest, dass sie sich in eine selbstverliebte Kerze verwandelte – eine, die sie ermutigte, eine weichere Beziehung mit sich selbst zu haben.)

Urick sagt, dass es viel Kraft gibt, Absichten mit anderen zu verbinden und gemeinsam etwas zu erreichen.

Monika Bodirsky

Instagram FotoQuelle: Instagram

Monica Bodirsky begann in jungen Jahren über Hexerei zu lesen. Sowohl sie als auch ihre Familie identifizieren sich stark mit Hellsehen, Ehrfurcht vor der Natur und Vorahnungen, und diese Dinge veranlassten Bodirsky, im Alter von 10 Jahren mit Wahrsagen zu beginnen und Tarot zu üben.

Seitdem ist die Gemeinschaft für Bodirsky, der das erste WITCHfest seiner Art in Toronto gründete, extrem wichtig, damit Hexen zusammenkommen und ihre gemeinsame Stimme und Verwandtschaft erkennen können. “Bei der Selbstfürsorge für Hexen geht es oft um Gemeinschaft, denn Hexen können sich unglaublich isoliert fühlen”, sagt Bodirsky zu StyleCaster.

Sie betont auch die Wichtigkeit von professioneller Hilfe und fordert die Hexen auf, nicht zu versuchen, sich aus dem Weg heraus zu buchstabieren.

“Ich denke, bei Self-Care geht es darum, die eigenen Fähigkeiten zu erkennen und sie zu feiern, aber auch deine Grenzen zu erkennen und wo du Unterstützung brauchst.”

“Wenn ich mit Tarot arbeite, stelle ich sicher, dass ich den Leuten sage: Wenn Sie einen Anwalt brauchen, brauchen Sie einen Anwalt, keinen Tarot-Leser”, sagt Bodirsky. “Ich denke, bei Self-Care geht es darum, die eigenen Fähigkeiten zu erkennen und sie zu feiern, aber auch deine Grenzen zu erkennen und wo du Unterstützung brauchst.”

Bodirsky wendet sich auch den Elementen zu, um sich zentriert zu fühlen. Es ist ihr wichtig, Luft einzuatmen und ihre Füße auf dem Boden zu spüren, und sie nimmt den Einfluss des Mondes in Zeiten extremer Emotionen wahr. “Wenn man genau versteht, wo der Mond ist, kann man sich selbst und sein Selbstbewusstsein besser verstehen”, sagt Bodirsky. “Was natürlich alles Teil der Selbstfürsorge ist.”

Monicas größter Ratschlag? “Tu, was du liebst. Ziehen Sie Ihren Hintern nicht durch die Arbeit und einen Job, den Sie hassen. Tu, wozu dein Herz dich ruft. “Daran kann man nicht streiten.

Um die Empfehlungen der Hexen für Tees, Aromatherapie und Bade-Rezepte zu erhalten, blättern Sie durch die Slideshow unten.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.