17 einfache Möglichkeiten, Ihren täglichen Kaffee zu erhöhen

17 einfache Möglichkeiten, Ihren täglichen Kaffee zu erhöhen

Für die meisten von uns ist Kaffee das Leben. Und während irgendein Kaffee ist eine Prise, es ist etwas Magisches, jeden Tag mit einer wirklich tollen Tasse zu beginnen. Da 5 US-Dollar aus Ihrem örtlichen Hipster-Café wirklich gut sind, lohnt es sich zu lernen, wie Sie zu Hause eine wirklich gute Tasse Kaffee zubereiten können.

Während großartiger Kaffee relativ einfach zu meistern ist, muss er in einige Hardware investieren und großartige Kaffeebohnen kaufen. Egal, ob Sie ein erfahrener Kaffeeprofi oder ein Amateur sind, der Ihr Spiel aufbessern möchte, hier stehen 17 Möglichkeiten zur Verfügung, um Ihre morgendliche Tasse Joe zu verbessern.

1. Kaufen Sie ganze Kaffeebohnen, nicht gemahlen

Kaffeebohnen beginnen zu oxidieren, sobald sie gemahlen sind. Dadurch verlieren sie eine Menge Geschmack, wenn sie im Regal sitzen.

2. Wähle den im Bean Belt angebauten Kaffee

Noch nie davon gehört? “Kaffeebäume gedeihen entlang dem” Bean Belt “, der Zone zwischen 25 ° nördlich und 30 ° südlich des Äquators,” laut der Kaffeestelle Roasty. Sie empfehlen insbesondere den Kauf von Kaffee, der in Hawaii, Kolumbien, Brasilien, Kenia, Äthiopien oder Indonesien angebaut wird.

3. Finden Sie einen lokalen Röster und kaufen Sie jede Woche neue Bohnen

Nachdem die Kaffeebohnen geerntet wurden, werden sie woanders verschickt und geröstet. Die Art des Bratens – hell, mittel, dunkel usw. – kann einen Einfluss auf den Geschmack haben, ebenso wie derjenige, der der Röster ist. Finden Sie einen lokalen Kaffeeröster und bleiben Sie dabei.

Die optimale Haltbarkeitsdauer für geröstete Kaffeebohnen beträgt eine Woche oder weniger. Legen Sie daher jede Woche neue Bohnen hinzu und wählen Sie Bohnen, die innerhalb der letzten ein bis zwei Tage geröstet wurden. Das Röstdatum finden Sie auf der Verpackung.

Instagram FotoQuelle: Instagram

4. Kaufen Sie Kaffee, der in einem luftdichten Behälter geliefert wird, und lagern Sie ihn auf dieselbe Weise

Selbst ganze Kaffeebohnen oxidieren, wenn sie zu viel Luft ausgesetzt werden. Kaufen Sie Bohnen in versiegelten Behältern – halten Sie sich wegen Oxidation von Schüttgutbehälter fern und weil Sie nicht wissen, wie lange sie dort schon sitzen – und denselben Behälter für die Lagerung verwenden. Bewahren Sie sie an einem kühlen, trockenen Ort auf.

5. Verwenden Sie eine gute Mühle für Ihre Bohnen

Nachdem Ihre Bohnensituation nun sortiert ist, müssen Sie darüber nachdenken, wie Sie sie mahlen. Wirecutter testete die beliebtesten Mühlen und bezeichnete die konische Kaffeemühle Baratza Encore ($ 138,99 bei Amazon) als die beste. Wenn dies ein wenig aus Ihrem Budget ist, ist der konische Schleifer Capresso Infinity (90,59 $ bei Amazon) eine weitere solide Option.

Mahlen Sie Ihre Bohnen jeden Morgen frisch und nur so viele, wie Sie sofort brauen möchten.

6. Holen Sie sich das perfekte Verhältnis von Kaffee zu Wasser

Ja, es gibt so etwas zu starken Kaffee. Investieren Sie in eine digitale Waage – Ich liebe die professionelle digitale Küchenwaage von Ozeri Touch (13,49 $ bei Amazon) für Kaffee, Backen und alle anderen Küchenmessaufgaben, die sich ergeben – dann verwenden Sie diese Tabelle, um die perfekten Kaffee-Wasser-Verhältnisse zu ermitteln.

7. Wenn Sie Ja wirklich wollen die Dinge etwas höher schlagen, verwenden Sie Mineralwasser in Flaschen

Vielleicht ist das ein bisschen zu weit, aber an Tagen, an denen Sie die absolut beste Tasse Kaffee möchten, beginnen Sie mit abgefülltem Quellwasser anstatt mit Wasserhahn. Black Bear Coffee schreibt, dass Quellwasser am besten ist. Wenn Sie Leitungswasser verwenden, sollten Sie sicherstellen, dass Sie es in einem sauberen, geruchlosen Behälter filtern.

8. Verwenden Sie eine französische Presse…

Jeder ernsthafte Kaffee-Snob kennt Keurigs und tröpfelt Kaffeekannen einfach nicht. Mit einer französischen Presse heizen Sie Wasser auf, gießen es in der Presse über das Gelände, lassen Sie alles steil und drücken Sie dann einen Kolben nach unten, um das Gelände von der Flüssigkeit zu trennen. Es ist ein relativ wartungsarmer Prozess, der Ihnen einen reichhaltigen und geschmackvollen Kaffee liefert.

Wirecutter stellte die beliebten französischen Druckmaschinen auf die Probe, und der Gewinner ist wunderbar erschwinglich: die Bodum Chambord French Press-Kaffeemaschine (20,99 $ bei Walmart).

9.… oder mit Übergießen gehen

Bei Kaffee übergießen Sie Wasser und gießen es in einem Filter, der direkt über Ihrer Tasse sitzt, über Kaffeesatz. Es ist der französischen Presse-Methode ähnlich, aber Ihre Gründe sind am Ende vollständig vom endgültigen Kaffee getrennt, anstatt am Boden des Behälters zu sitzen. Daher ist der Kaffee wahrscheinlich nicht so stark.

Wirecutter empfiehlt den schwarzen Kaffeekocher Kalita (23 US-Dollar bei Amazon) als beste Option, aber ein klassischer Chemex (37 US-Dollar bei Amazon) ist ebenfalls eine gute Wahl und sorgt für eine schönere Küchendekoration.

10. Ihr Wasser sollte zwischen 195 Grad Fahrenheit und 205 Grad Fahrenheit liegen

Dies ist die optimale Kaffeebrühtemperatur gemäß Black Bear Coffee und gewährleistet, dass Sie so viel Geschmack wie möglich bekommen, ohne die Bohnen zu verbrennen.

Instagram FotoQuelle: Instagram

11. Wenn Sie Espresso wollen, brauchen Sie eine echte Maschine

Der Prozess der Herstellung von Espresso ist anders und erfordert, eine kleine Menge fast siedendes Wasser (knapp unter 212 ° F) unter Druck durch sehr fein gemahlenen Kaffee zu drücken. Da dieser Druck wichtig ist, benötigen Sie eine legitime Espressomaschine, um legitimen Espresso herzustellen.

Die Breville Barista Express Espressomaschine ($ 581 bei Amazon) ist laut Business Insider die absolut beste. Es kommt mit einem Mahlwerk (was wichtig ist, weil Mahlgerichte für Espresso feiner sind als für normalen Kaffee), ein Milchaufschäumer und ein Aufschäumkrug (für Lattes!) Und einige andere coole Features. Wenn Sie keine $ 600 zu verlieren haben, ist der De’Longhi Barpump-Espresso- und Cappuccino-Maker ($ 55 bei Amazon) immer noch eine gute Wahl, aber Sie müssen Ihre eigene Espressomühle kaufen.

12. Für zusätzlichen Geschmack Zimt oder Vanille vor dem Brauen hinzufügen

Das Hinzufügen von Zimt oder Vanille direkt zu gebrühtem Kaffee kann zu überwältigend sein, aber das Mischen von etwas gemahlenem Zimt oder frisch geschabter Vanilleschote in den Kaffeesatz gibt nur einen Hauch von Geschmack. Ihr Kaffee schmeckt nicht wirklich nach Zimt oder Vanille, er wird nur ein bisschen reicher sein.

13. Für einen auffälligen Geschmack sollten Sie Kardamom oder Muskatnuss hinzufügen

Vanille und Zimt fügen sich direkt in Ihren Kaffee ein, aber stärkere Gewürze wie Kardamom oder Muskatnuss tragen zu einem erkennbaren Geschmack bei. Wenn es das ist, was Sie vorhaben, reiben Sie ein wenig Muskatnuss oder knacken Sie eine Kardamomkapsel auf, mischen Sie diese dann vor dem Brühen in Ihrem Boden.

14. Oder fügen Sie ein kleines Stück Meersalz hinzu

Ein paar Meersalzflocken, die mit Ihrem Mahlgut vermischt werden, machen Ihren Kaffee aber nicht salzig werden intensivieren Sie die Aromen, die bereits da sind.

Instagram FotoQuelle: Instagram

15. Wenn Sie Milch hinzufügen müssen, machen Sie sie schaumig

Kaffee-Puristen schwören auf schwarzen Kaffee, aber einige von uns bevorzugen das Zeug mit etwas Milch. Wenn Milchkaffee Ihr Ding ist, investieren Sie in einen billigen Milchaufschäumer, und Sie können jeden Morgen selbstgemachte Lattes oder Cappuccinos haben. Der Bodum Schiuma Milchschäumer (6 US-Dollar bei Target) ist kostengünstig und einfach in einer Schublade zu lagern. Erhitzen Sie Ihre Milch auf dem Herd oder in der Mikrowelle, bevor Sie sie dampfen, und gießen Sie sie direkt in Ihren Kaffee. Die besten Ergebnisse erzielen Sie mit Vollmilch.

16. Wenn Sie keine Milchprodukte machen, ist Hafermilch die beste Alternative

Sojamilch hat einen ausgeprägten Geschmack, während Mandelmilch dünn ist und ohne eine Tonne Zusatzstoffe nicht wirklich schäumt. Hafermilch dagegen ist dicker und cremiger. Oatly Oat Drink Barista Edition schäumt genau wie Milch! Suchen Sie in Ihrem Lebensmittelgeschäft nach.

17. Wenn es nur um kaltes Aufbrühen geht, können Sie es in großen Chargen herstellen

Mahlen Sie Ihre Bohnen so grob, wie es Ihre Mühle zulässt. Mischen Sie in einem verschließbaren Glas oder Behälter 8 Unzen Boden mit acht Tassen gefiltertem oder abgefülltem Quellwasser (das ist weitaus mehr Gründe, als Sie für normalen Kaffee benötigen würden). Lassen Sie es mindestens 18 und höchstens 24 Stunden ruhen und belasten Sie es dann durch ein Käsetuch in einem Sieb. Bewahren Sie den Sud in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank auf und trinken Sie ihn innerhalb von drei Tagen.

Ursprünglich geschrieben am Sie weiß.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.