Wie ‚verrückte reiche Asiaten‘ mir geholfen haben meine Mutter besser zu verstehen

Als ich vier war, ließ meine Mutter manchmal meinen Bruder und mich draußen essen. Sie trug Seidenpyjamas und Gummi-Flip-Flops und saß auf der Treppe vor unserer Glasschiebetür, während ich mit meinem Dreirad auf dem Bürgersteig unter unserer Terrasse fuhr. Nach jeder Runde belohnte sie uns mit einem Löffel thit kho, weich karamellisiertes Schweinefleisch mit geschmorten gekochten Eiern, die sie auf einen Hügel sauce-getränkten Reis schaufelte. Ich radelte, bis kein Reis mehr in der Schüssel war und meine Mutter rief mich herein.

Da ist eine Szene drin Verrückte Rich Asiaten– die kürzlich Rekorde gebrochen hat, um die beliebteste Sommer-Rom-Com in einem Jahrzehnt zu werden-Das erinnert mich an meine Mutter. In den ersten zehn Minuten des Films wird Eleanor Young, eine Matriarchin einer der reichsten Familien Singapurs, rassistisch von einem Hotelmanager profiliert, der ihr und ihrer Familie ihre Suite verweigert und sie auffordert, „Chinatown zu versuchen“. Eleanor antwortet mit einem Kauf das Hotel. Die Szene endet damit, dass Eleanor über die Lobby gleitet, um ihren Kauf zu feiern, während ihr 8-jähriger Sohn Nick (der zum Star der Liebesgeschichte wird) über seine Schulter schaut und den verblüfften Manager angrinst.

Verrückte Rich Asiaten

Warner Bros. Bilder.

MEHR: Wie ‚Crazy Rich Asians‘ Hollywoods ethnisches Casting-Problem hervorhebt

Wie Nick verehrte ich meine Mutter aufwachsen. Ich wurde aus drei Vorschulen geworfen, weil ich weinte, als sie mich absetzte. Ich genoss die Suppenkekse, die sie mir jeden Tag für ihr Mittagessen vorenthalten hatte. Ich beobachtete, wie meine Mutter sich gegen weiße Frauen stellte, die größer waren und besser Englisch sprachen als sie, wenn sie sich unrecht fühlte. Sie brachte mir bei, wie man feilscht und sich niemals mit weniger als 20 Prozent Rabatt auf einen bereits verkauften Artikel begnügt. In Einkaufszentren folgte ich ihr wie ein Welpe, und sie war die erste Person, die ich besuchte, wenn ich von Gerüchten über meine Tanten erfuhr. Wir haben uns über Abfertigungshallen und Scheißdiskussionen verbündet, aber unser liebster Zeitvertreib waren romantische Komödien.

Wie Nick verehrte ich meine Mutter aufwachsen und folgte ihr wie ein Welpe.

Es war egal, was die Rom-Com war oder wie schlecht die Kritiken waren – wir liebten sie alle. Wir sind in Ohnmacht gefallen, als Matthew McConaughey seine Liebe zu Kate Hudson auf der Manhattan Bridge in Wie man einen Kerl in 10 Tagen verliertund unsere Herzen flatterten, als James Marsden Katherine Heigl in einen Kuss zog 27 Kleider. Für uns gab es nur zwei Kriterien, die in einer Rom-Com eine Rolle spielten: schöne Kleider und der Kuss am Ende des Films. Letzteres war immer die Lieblingsszene meiner Mutter, aber als ich klein war, ließ sie mich diese Rolle nicht sehen. Also wandte ich mich vom Bildschirm ab und sah stattdessen meine Mutter an. Als die romantischen Leads wiedervereinten und die Musik anschwoll, strahlte ihr Gesicht. Selbst als ich alt genug war, um das Ende des Films zu sehen, drehte ich meinen Blick immer noch auf meine Mutter, und egal was, sie leuchtete immer mit demselben Lächeln auf. Der Filmende-Kuss wurde natürlich auch meine Lieblingsszene.

Verrückte Rich Asiaten

Warner Bros. Bilder.

Irgendwo in der Mittelschule ist meine Beziehung zu meiner Mutter zusammengebrochen. Der Druck stieg für mich auf, um eine Karriere zu verfolgen, die sie befürwortete. Als ich nicht Ärztin werden wollte, sagte sie mir, ich solle Anwältin werden. Als ich kein Anwalt werden wollte, sagte sie mir, ich solle Geschäfte machen. Als ich ihr sagte, dass ich Schriftstellerin werden wollte, sagte sie mir, das sei ein Beruf „für weiße Leute“, und weinte und flehte mich an, meine Meinung zu ändern. Sie verglich mich mit den „gehorsamen“ Kindern ihrer Freunde und beschuldigte mich, sie und meinen Vater nicht mehr zu lieben. Ich ärgerte sie dafür. Ich ärgerte mich darüber, dass ich nicht ohne Begleitung ins Einkaufszentrum gehen durfte, bis ich 16 Jahre alt war. Ich hasste es, während der Winterpausen zu Hause zu bleiben und meinen Samstag in Mathe-Nachhilfe und SAT-Unterricht zu verbringen.

Als ich meiner Mutter sagte, ich wolle Schriftstellerin werden, weinte sie und sagte, es sei ein Beruf „für Weiße“.

Schließlich wurden meine Lieblingszüge über meine Mutter ärgerlich: ihre Obsession mit dem Sparen, wie sie die gleichen fünf vietnamesischen Gerichte zum Abendessen kochen würde, wie sie mit ihren Freunden über mich prahlen würde. Als ich aufs College ging, fing ich an, Geheimnisse vor ihr zu bewahren. Ich habe ihr nicht gesagt, dass ich für die Schulzeitung schreibe und dass ich gut darin bin. Ich teilte nicht die Tatsache, dass ich schwul war und einen Freund hatte. Bis heute hat meine Mutter nichts gelesen, was ich geschrieben habe, und wenn ihre Freunde fragen, was ich tue, ändert sie das Thema oder sagt ihnen manchmal, dass ich in der Werbung bin. Wir reden nicht mehr viel, aber wenn wir es tun, führt es normalerweise zu einem Vortrag oder sie fleht mich an, mich an der Business School zu bewerben.

Verrückte Rich Asiaten

Warner Bros. Bilder.

Vor ungefähr einem Monat hat meine Mutter mir eine SMS geschrieben und mir gesagt, dass sie den Film sehen möchte Verrückte Rich Asiaten. Ich antwortete und versprach, sie bei meinem nächsten Besuch nach Hause zu bringen. Ein paar Wochen später ließen wir uns bei unserem AMC in zwei Plüschsesseln nieder und schauten den ersten Film an, den meine Mutter in den Kinos gesehen hatte, seit sie mich zu mir gebracht hat Mulan als ich drei war. Nach den ersten 10 Minuten, als ein Mandarin-Jazz-Song über die Titelkarte gespielt wurde, konnte ich feststellen, dass meine Mutter all-in war. Gelegentlich schaute ich hinüber und fing sie an zu lächeln: als vier Freunde sich über Satay und Laksa auf einem Nachtmarkt verbanden ; als ein Hochzeitsgast aus einer Limousine in einem blauen Tüllkleid auftauchte; wenn eine Braut einen Gang hinunterging, der von Wasser und Laternen flankiert wurde, um „Kann nicht helfen, sich zu verlieben“.

Ich hatte ‚Crazy Rich Asians‘ schon dreimal gesehen, aber es mit meiner Mutter zu sehen war anders.

Als es Zeit für die Lieblingsszene meiner Mutter war, schaute ich zu ihr hinüber und sah zu, wie sich ihre Augen weiteten, als der Hauptmann seiner Freundin in einem Flugzeuggang einen Antrag machte. Nick öffnete eine Schachtel, um einen schönen schwarzen Diamantring freizulegen und zog seine Verlobte in einen Kuss, als die Passagiere anfeuerten und ein Mandarin-Cover von „Yellow“ im Hintergrund spielte. Meine Mutter war fast ohnmächtig auf ihrem Platz.

Verrückte Rich Asiaten

Warner Bros. Bilder.

MEHR: Die Originalrolle „Verrückte Rich Asiaten“ Gemma Chan vorgesprochen für

Ich habe gesehen Verrückte Rich Asiaten dreimal vorher, aber es mit meiner Mutter zu sehen war anders. Es traf nicht nur jede Note, die wir in einer Rom-Com-prächtigen Verkleidung suchten, sondern auch eine Last-Minute-Offensive, um den geliebten Rücken zu gewinnen – es war das erste Mal, dass wir eines mit Charakteren sahen, die Akzent-Englisch sprachen und aussahen uns. Meine Mutter hat diese Art von Filmen seit Jahren in vietnamesisch übersetzten koreanischen Dramen gesehen, aber nie hatte sie – oder ich – eine Blockbuster-Produktion in einem Theater mit Schauspielern wie Michelle Yeoh gesehen, die meine Mutter Dutzende Male in chinesischen Filmen gesehen hatte.

Nicht nur, dass der Film jede Note, die wir in einer Rom-Com suchen, erreichte, es war das erste Mal, dass wir einen mit Charakteren sahen, die wie wir aussahen.

Meine Mutter brauchte nicht, dass ich bestimmte Szenen zusammenfasste, wenn das Englisch zu schnell war, wie sie es oft in amerikanischen Rom-Coms tat. Sie verstand jedes Wort. Sie erklärte mir sogar die letzte Mah-Jongg-Szene, die ich erst verstanden habe, als ich einen Artikel darüber gelesen habe. „Siehst du, deine Mutter ist schlau“, erzählte sie mir am nächsten Tag über eine Schüssel Pho. Ich hörte sie von dem Film zu meinen Tanten schwärmen, über die Eröffnungsszene des Films sprudeln und jedes Detail für ihre Freunde verderben.

Verrückte Rich Asiaten

Warner Bros. Bilder.

Ich habe auch etwas über meine Mutter aus dem Film gelernt. Ich erkannte Elemente der Beziehung meiner Mutter und meiner Beziehung in Eleanor und Nicks Dynamik: die Überprotektion der Mutter, der Sohn, der nach New York zog, um Platz zu bekommen, die elterliche Besessenheit, das Leben des Kindes zu kontrollieren. Ich erinnerte mich, ein Zitat von Adele Lim gelesen zu haben Der Hollywood Reporter„Diese Haltung der Eltern gegenüber ihren Kindern ist eine spezifisch asiatische Sache. Es präsentiert sich manchmal auf sehr aggressive Weise, aber es kommt von einem Ort tiefer Hingabe. „

Wie viele asiatische Eltern war meine Mutter streng. Ich verstehe jetzt, dass dies ihre Form der Liebe war.

Wie viele asiatische Eltern war meine Mutter streng. Obwohl ich ihr nicht immer zustimmte – in der Tat, ich ärgerte mich oft darüber -, verstehe ich jetzt besser, dass dies die Form meiner Liebe meiner Mutter war. Verrückte Rich Asiaten Ich musste über die Opfer nachdenken, die meine Mutter für unsere Familie gebracht hat, und über die Art und Weise, wie sie ihre Hingabe gezeigt hat, die ich nie zuvor erkannt hatte.

Verrückte Rich Asiaten

Warner Bros. Bilder.

Ich erwarte keine Einblicke von Verrückter Rich AsianS-oder irgendeinen Film, für die Angelegenheit-um meine Beziehung mit meiner Mutter völlig zu reparieren. Sie schlägt immer noch vor, dass ich mich an der Business School bewerbe, und ich sage ihr immer noch nein. Wir reden immer noch nicht so oft wie früher, aber wenn wir das tun, haben wir ein neues Interesse, das spezifisch für uns ist. Wir reden Scheiße über meine Tanten, die das nicht gesehen haben Verrückte Rich Asiatenund ich stelle ihr Fragen zu dem Film, auf den ich bereits die Antworten weiß, nur um etwas zu besprechen. Es erinnert mich daran, wie es früher mit meiner Mutter war, als ich jünger war, und fürs erste ist das gut genug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.