Victoria Beckham Mama-Shamed für Brooklyn mit "zu viele" Tattoos

Es ist kein Geheimnis, dass Victoria Beckham und Brooklyn Beckham in der Nähe sind. (Komm schon, sie nahm ihn letzten Monat zu einem Elton John Ball.) Es macht also Sinn, dass die 44-Jährige, als sie vor kurzem eine Fahrt durch die Stadt brauchte, ihren 19-jährigen Sohn um eine Frage bittet Aufzug. Was sie jedoch nicht verlangte, war das Mami-Shaming.

Am Mittwoch nahm die Modedesignerin ihr Instagram mit, um ein süßes Selfie von ihrem und ihrem ältesten Sohn in einem Auto zu teilen. Das Bild zeigte Victoria mit cremefarbenen, gepflegten Nägeln und einer Sommerbräune, während eine hemdlose Brooklyn neben ihr saß, vermutlich auf dem Fahrersitz. Es war ein süßes Familienfoto (Fans konnten sogar noch einen der Beckham Kinderbeine im Hintergrund sehen), doch viele versuchten den Moment zu ruinieren, indem sie Victoria für Brooklyns Tattoos schämten.

Instagram FotoQuelle: Instagram

MEHR: Victoria Beckham ist die 10 am meisten Leben verändernden Beauty Hacks

Insbesondere waren die Mami-Shamers besorgt, dass Brooklyn „zu viele“ Tattoos hatte und kritisierte Victoria, weil sie ihrem Sohn erlaubt hatte, so viel von seinem Körper zu färben. Die Kommentare reichten von Fragen darüber, ob Victoria von allen Tattoos in Brooklyn wusste, bis hin zu Hassern, die nicht nur Brooklyns Look, sondern auch den seines Vaters kritisierten. Ein paar Kommentare include.d

„Haben Sie nicht zu viele Tattoos Brooklyn Sie sind mit ihnen fest, wenn sie nicht mehr in Mode sind ŸŸ ™ "x “

„Warum Kinder Eltern Fehler machen? Schreckliche Tätowierung. Sieht sehr altmodisch aus “

„Es ist schwer, deine Söhne viele Tatoos zu kritisieren, wenn es so viele gab !!“

„Hast du all diese Tattoos genehmigt?“

„Brooklyn. Sie. Sollte nicht. Habe Tatoos. Halten Sie Ihr sk8n gesund. Dein Vater sieht schrecklich aus. “

MEHR: 8 lustige Zeiten Celebrity Kids troll ihre berühmten Mütter

Zum Glück kamen viele von Victorias Fans zu ihrer Verteidigung und schlossen die Trolle, um ihre Mutter zu kommentieren. Â »Wen sollen Sie zu den Erziehungskompetenzen anderer Leute kommentieren? Das letzte Mal, als ich ihre Kinder sah, schienen alle glücklich und gut aufgehoben zu sein. Kannst du das Gleiche über deine Sprogs sagen? „, Kommentierte eine Person.

Der Kommentator hat Recht. Wir wissen nichts über Victoria und Brooklyns Beziehung, also haben wir kein Recht, ihre Elternschaft zu kritisieren oder wie sie ihr Kind großgezogen hat. Außerdem ist Brooklyns Körper sein eigener und er braucht keine anonymen Hasser im Internet, die ihm sagen, was er damit anfangen soll. Lass die Beckhams in Ruhe und erlaube ihnen, ohne die Kritik ihre Familienzeit zu genießen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.