Prominente, die ihre psychischen Erkrankungen besorgt haben, würden ihre Karriere ruinieren

Amanda Seyfried, Lili Reinhart, Zayn Malik und andere Stars sind seit Jahren offen über ihre Kämpfe mit Angstzuständen, OCD, Depressionen und anderen psychischen Erkrankungen. Aber es war nicht immer so angenehm, über ihre psychische Gesundheit zu sprechen. Trotz des erzielten Fortschritts ist die psychische Erkrankung immer noch stigmatisiert – etwas, das diese Stars gut wissen. Deshalb halten sie es für ein Geheimnis, ihre psychischen Erkrankungen zu geheim zu halten, aus Angst, dass sie ihre Karriere ruinieren könnten.

MEHR: Wir müssen über Thin Privilege und deren Auswirkungen auf unsere psychische Gesundheit sprechen

Aber diese Prominenten schweigen nicht mehr. Im Vorfeld haben wir eine Handvoll Sterne gesammelt, die besorgt waren, dass ihre psychischen Erkrankungen ihre Karriere negativ beeinflussen würden. Ob es ihre Sorge ist, dass ihre Angst das Vorsprechen behindern wird, oder die Angst, dass ihre bipolare Störung ihr Image beeinträchtigen könnte, diese Stars waren ehrlich in Bezug auf das mit der psychischen Gesundheit verbundene Stigma. Aber jetzt verwenden sie ihre Stimmen, um sich dagegen zu äußern und andere dazu zu drängen, an dem Gespräch teilzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.