Dieses Modell boykottiert die Victoria’s Secret Fashion Show wegen eines Mangels an Größenvielfalt

Die Victoria’s Secret Fashion Show 2018 ist weniger als zwei Monate entfernt, aber es gibt ein Modell, das weder gehen noch zuschauen wird. Robyn Lawley, ein Kurvenmodell, das die Cover von Sports Illustrated und Cosmopolitan Australia zierte, fordert Fans auf, die Victoria’s Secret Fashion Show wegen mangelnder Größenvielfalt zu boykottieren.

Lawley kündigte ihren Boykott am Mittwoch mit einem Instagram von ihr und ihrer Tochter an, neben einer Bildunterschrift, die erklärt, warum sie nicht mehr bei Victoria’s Secret einkaufen wird und warum sie andere ermutigt, dasselbe zu tun. Lawley, der auch eine Change.org-Petition für die Sache ins Leben rief, beschuldigte Victorias Secret, 30 Jahre lang denselben Körper und dieselbe Größe zu fördern.

„Victoria Secret beherrscht den Raum seit fast 30 Jahren, indem sie Frauen sagt, dass es nur eine einzige Art von Körper gibt“, schrieb sie. „Als Frauen möchte ich, dass wir uns alle zusammenschließen und sagen, ICH BIN genug, ICH BIN schön, ICH BIN einzigartig und ICH MÖCHTE MEINE Körperform in Deiner Show vertreten sehen oder ich schwöre Dir, Dein Produkt nie wieder zu kaufen!“

Instagram FotoQuelle: Instagram

MEHR: Warum Model Candice Huffine ist Entschuldigung für ihren Körper

Lawley erklärte, dass sie sich selbst unsicher gefühlt habe, als sie sich die Anzeigen von Victoria’s Secret angeschaut habe. Als eine Mutter, die nicht möchte, dass ihre Tochter die gleichen Unsicherheiten und Komplexe erfährt, forderte sie Fans auf, Victoria’s Secret dazu zu bringen, verschiedenartigere Körper zu formen.

„Ich habe eine Tochter, und ich weigere mich, sie mit diesen begrenzten Idealen aufzuwachsen, das Potenzial, das sie im Leben vielleicht nicht erreichen könnte, indem sie sich mehr Gedanken darüber macht, dass eine BH-Größe wichtiger ist als ihre körperliche und emotionale Gesundheit! „Lawley schrieb. „Ich habe viel von meinem Leben damit verbracht, Frauen in ihren Anzeigen zu sehen, die nicht wie ich aussahen, nicht so wie ich gingen und mich nicht dazu brachten, mich gut zu fühlen. Ich hatte nie das Gefühl, dass ich genug war, wenn ich mich durch die Linse von Victoria’s Secret betrachtete. “

MEHR: Wie Fashion Vlogger und Curvy Model Alexandra Thomas die Selbstpflege über Scrolling priorisiert

Lawley beendete ihre Botschaft, indem sie die Fans aufforderte, ihre Petition zu unterschreiben, die Victoria’s Secret Fashion Show zu boykottieren und ihre Botschaft auf Instagram mit dem Titel #weareallangels zu teilen. Mit jeder Aktie, sagte Lawley, ThirdLove, eine Größe inklusive Dessous-Unternehmen, wird einen BH zu unterstützen, um die Mädchen, eine gemeinnützige Organisation, die BHs für obdachlose Frauen bietet unterstützen.

„Lasst uns anfangen, alle zu wiederholen, dass es mehr als nur eine Art von Schönheit oder eine Art von sexy gibt“, schrieb Lawley. „Der weibliche Blick ist kraftvoll, und gemeinsam können wir die Schönheit unserer Vielfalt feiern. Es ist an der Zeit, dass Victoria’s Secret die Kunden zelebriert, die seinen Gewinn steigern. “

Bis jetzt hat Victoria’s Secret auf den Boykott nicht reagiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.