Der Utility-Jumpsuit-Trend überträgt die Saisonalität

Jumpsuits sind eines der größten Geschenke, mit denen uns die Kleidergötter gesegnet haben. Sie sind komfortabel, wartungsarm und schick – alles zur gleichen verdammten Zeit. Es ist, als würde jemand unsere Welt betrachten und feststellen, dass es uns allen besser gehen würde, wenn aus Einsen in akzeptable Kleidungsstücke verwandelt würde.

Jumpsuits haben jedoch eine offensichtliche Einschränkung: Sie sind ziemlich exklusiv für Frühling und Sommer. Die leichten Stoffe und luftigen Silhouetten, die das Genre durchdringen, sind strikt warmwetterfreundlich und lassen uns alle (leider) ohne Overalls zwei volle Saisons überstehen.

MEHR: Es gibt buchstäblich nichts Dramatischeres als ein Cape-Kleid

Bis jetzt. Der Trend des Utility-Overalls sah diese Tragödie und löste sie auf. Das Beste, was Jumpsuits zu bieten hatten – Komfort und müheloser Stil – wurde durch die Verwendung von schwereren Stoffen und strukturierter Silhouetten Herbst / Winter-tauglich gemacht.

Jumpsuits sind nicht länger durch die Saisonalität eingeschränkt – sie überschreiten sie; Ein paar Jumpsuit-Klammern können jemanden offiziell ein ganzes Jahr lang tragen. Wenn das nicht so ist die besten verdammten Nachrichten, die Sie je gehört habenIch weiß nicht, was ist.

MEHR: 17 Instagram-berühmte Herbststücke, die eigentlich den Hype wert sind

Und eine kurze Anmerkung: Obwohl der Satz „Utility Jumpsuit“ alle Funktionen und keinen Stil klingt, ist die Realität alles andere als. Jedes Stück bietet beides gleichermaßen, und wenn Sie mir nicht glauben, wird ein kurzer Blick auf die derzeit angebotenen Utility-Overalls Sie sicherlich überzeugen.

Hier finden Sie 19 der schicksten Utility-Jumpsuits auf dem Markt. Sammeln Sie ein oder ein paar davon. Sie sind lustig genug, um Ihre Garderobe aufzuhellen, gemütlich genug, um sie ununterbrochen zu tragen, und vielseitig genug, um die Kosten zu rechtfertigen. Das ist gleichbedeutend mit einer dreifachen Bedrohung. Warum verpassen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.