Bella Thorne ruft Paparazzi für den Versuch, sie in Garderobe Fehlfunktion zu fangen

Bella Thorne war früher die Definition von IDGAF. Aber im Laufe der Jahre ist die 21-Jährige immer vorsichtiger geworden, besonders wenn es um ihren Körper geht. „Wenn ich älter werde, bin ich offener und irgendwie privater geworden“, sagte Thorne zu Vulture. „Ich weiß, wie das klingt. Mein Körper, uh, wie stelle ich das? Ich war früher so bequem. “

Der ehemalige Disney-Channel-Star erklärte, dass sie sich mit ihrem Körper so wohl gefühlt habe, dass sie und ihre Schwester sich am Strand in der Öffentlichkeit verändern würden. Als jedoch immer mehr Paparazzi versuchen, Geld aus ihrem Körper zu machen und sie in Garderobenfehlfunktionen zu erwischen, ist ihr Komfort geschwunden. „Ich hatte irgendwie nie ein heiliges Gefühl in meinem Körper. Die Dinge haben sich geändert, als ich älter wurde und Fehler gemacht habe „, sagte Thorne.

MEHR: Bella Thornes verrückt-bunte Haar-Evolution wird Sie den Regenbogen sehen lassen

Instagram FotoQuelle: Instagram

Das Berühmt in der Liebe Star erinnerte sich an einen letzten Moment, als sie ein halbtransparentes Hemd trug, das einige ihrer Nippel freilegte. Um sie vollständig zu bedecken, trug Thorne lange Haarverlängerungen und dachte, es sei genug, um sie vor den Paparazzi zu schützen. „Es gab dieses eine Mal, dass ich ein durchsichtiges Hemd trug, um auszugehen, und ich dachte, es ist keine große Sache; es ist nur ein bisschen durchsichtig. Vielleicht siehst du ein bisschen Brustwarzenpiercing, aber meine Extensions sind lang genug, dass sie meine Brüste bedecken „, sagte Thorne. „Also, es ist völlig in Ordnung. Ich kann kein Oberteil darunter tragen, denn dann würde das mit den Rüschen an der Spitze ficken. All diese Scheiße, in meinem Kopf herumgeschwirrt. “

Was sie jedoch nicht erklären konnte, war der Wind, der ihre Haare zurückwarf, und die Blitze der Paparazzi-Kamera, die ihr semi-transparentes Shirt völlig durchsichtig machte. „Die ganze Nacht, ich fühle mich gut. Niemand hat eine einzige Brust gesehen; Meine Haare machen die Arbeit „, sagte Thorne. „Worüber ich nicht nachgedacht habe, ist nach draußen zu gehen, wo der Wind die Haare zurückbläst und die Blitzlampen schlagen, so dass dein durchsichtiges Shirt aussieht, als wäre es gar nicht da. Du könntest genauso gut nackt sein, Schlampe. Wie, Hallo da, Kameras, hier ist alles! ‚“

MEHR: Mode & amp; Beauty Secrets Royals benutzen, um Garderobenfehlfunktionen zu vermeiden

Instagram FotoQuelle: Instagram

Thorne erinnerte sich am nächsten Morgen an die Reaktion, in der die Leute sie auf den Bildern markiert und beschämt hatten, dass sie ihre Brüste zeigte. „Ich erinnere mich, dass ich am nächsten Morgen aufgewacht bin und die Bilder auf meinen getaggten Fotos gesehen habe, und alle sind wie [sniveling voice] „Oh mein Gott, Bella Thorne; Oh mein Gott, schau dir ihre Brüste an „, sagte Thorne. „Es ist nur [long, exhausted exhalation.]“

Sie erklärte, dass es Momente wie diese waren, die sie mehr für ihre Privatsphäre schützten, besonders wenn es um ihren Körper ging. „Ich war schon immer hübsch, egal, keine große Sache. Ich habe angefangen, das zu verlieren „, sagte Thorne. „Du gibst so viel von dir weg – weil du willst! – aber du erkennst, dass du etwas für dich behalten musst. Sie müssen. Ich denke, mein Körper könnte eines dieser Dinge sein. Ich denke, ich fange an, so zu fühlen. “

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.