6 Periodenbücher, die buchstäblich jeder lesen sollte

Für so viele von uns gab es nur ein Buch über Zeiten, die wir in der Kindheit lesen konnten: Bist du da, Gott? Ich bin es, Margaret von Judy Blume. Versteh mich nicht falsch – es ist ein ikonisches Buch und war ein entscheidender Teil meiner Jugend, aber angesichts der Tatsache, dass etwa die Hälfte der Bevölkerung menstruiert, wäre es schön, wenn es ein bisschen mehr Abwechslung geben würde.

MEHR: 10 neue Bücher verändern den Blick auf unsere Körper

Und es sollte nicht auf Bücher für Tweens beschränkt sein; Lesen über Perioden sollte ein Teil der Gesundheit oder Sexualerziehung für Menschen jeden Alters sein. Die Tatsache, dass es so wenig Möglichkeiten für Menschen gibt, die mehr über die verschiedenen Facetten der Menstruation erfahren wollen, hilft definitiv nicht mit dem Stigma. Ja, wir sind besser darin, über diese völlig natürliche Körperfunktion zu sprechen, aber wir haben noch einen langen Weg vor uns.

MEHR: Gina Rodriguez über Wie ‚Jane die Jungfrau‘ ist Kämpfende Periode Stigma

Aber wenn Sie auf der Suche nach Zeitliteratur sind, haben Sie Glück – wir haben einige Empfehlungen. Im Interesse einer vollständigen Offenlegung sollten wir erwähnen, dass der Autor dieses Artikels (hi!) Ein Kapitel dazu beigetragen hat Zeitraum: 12 Stimmen Erzähle die Blutige Wahrheit und wurde interviewt und vorgestellt in Periodenleistung. (Was kann ich sagen? Ich kann nicht aufhören zu reden und über Perioden zu schreiben.)

Wie auch immer, ohne weitere Umschweife, hier sind einige unserer Tipps.

Ursprünglich gepostet am Sie weiß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.